Kraftspannmutter

Kleiner Schlüssel genügt

Die Kraftspannmutter MCA ist ein bewährtes Spannelement von Jakob Antriebstechnik, das nun überarbeitet vorgestellt wird. Diese Nachfolgebaureihe kommt mit größeren Spannkräften und Gewindebohrungen, reduziertem Gewicht sowie verbesserter Optik und Abdichtung.

Diese Nachfolgebaureihe der Kraftspannmutter MCA kommt mit größeren Spannkräften und Gewindebohrungen, reduziertem Gewicht sowie verbesserter Optik und Abdichtung. (Bild: Jakob Antriebstechnik)

Dadurch ergibt sich für den Anwender die Möglichkeit, eine kleinere Baugröße mit gleichgroßer Spannkraft und Gewinde auszuwählen. Trotz einfacher, manueller Bedienung mit niedrigen Anzugsmomenten werden höchste Spannkräfte erzeugt und durch die selbsthemmende Mechanik maximale Betriebsicherheit garantiert. Während üblicherweise die Mutter M64 mit einem schweren Schlüssel der Schlüsselweite 95 Millimeter angezogen werden muss, kann dies bei der MCA-Spannmutter mit einem 17-Millimeter-Schlüssel geschehen. Dafür ist ein besonderes „Innenleben“ erforderlich: eine spezielle, integrierte Planetengetriebemechanik zur Vervielfachung des manuellen Anzugsmomentes.

Die bisherige Lagerung der Planetenräder mittels Bolzen wurde verändert und der Kraftfluss über stabile Klauen geführt. Das brachte Platz für größere Einschraubgewinde, und der Leistungsbereich der Kraftspannmutter ließ sich beträchtlich steigern. Mit der neuen Deckelform der Spannmutter erreichte Jakob einen besseren Spritzwasserschutz und Dichtigkeit der Antriebsmechanik. Die Werkstoffausführung aus Vergütungsstahl sowie eine korrosionsschützende Oberflächenbeschichtung sorgt für Robustheit und lange Lebensdauer. Mit den neuen Ausführungen stehen Spannschrauben von M12 bis M64 und mit Spannkräften bis 200 Kilonewton im Standardprogramm. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kollaboration

Teamarbeit ist angesagt

Schunk Electronic Solutions zeigt, wie Nutzentrenner für die Elektronikindustrie kollaborationsfähig gemacht werden können. In eine Nutzentrenner-Anlage SAR 1700 ist ein sechsachsiger Roboterarm UR5 integriert, der mit einem Co-act-EGP-C-Greifer...

mehr...

Handhabungstechnik

Bessere Geometrie

Mit der A60- und AG60-Geometrie für kleine oder mittlere Steigungen komplettiert Walter das MX-Stechplattenprogramm. Wie die bestehenden MX-Geometrien sind auch die A60/AG60-Platten mit vier Schneiden ausgelegt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...