Highspeed Wafergreifer SZG-C

Schont die Zelle

Ein hochdynamischer Greifer für das Waferhandling ist der SZG-C von Schunk. Dieser Solarzellengreifer handhabt Wafer und fertige Zellen sicher, präzise und schonend. Aufgrund seiner schnellen Ablegefunktion erledigt das Leichtgewicht einen kompletten Transportzyklus von 550 Millimeter inklusive „On-the-fly“-Inspektion durch ein Kamerasystem und Rückweg in einer Taktzeit unter einer Sekunde. Damit definiert er eine neue Effizienzklasse in der Solarzellenfertigung. Sowohl neue als auch vorhandene Anlagen können mit dem Highspeedgreifer ausgerüstet werden. Den SZG-C gibt es für Wafer mit einem Kantenmaß von 125 beziehungsweise 156 Millimeter. Dabei sind die Saugstellen so verteilt und dimensioniert, dass die Bruchrate deutlich reduziert wird. Zugleich bringt der Greifer eine hohe Saugkraft auf, sodass sich selbst deformierte, gebrochene oder perforierte Wafer sicher handhaben lassen. Um Verunreinigungen des Arbeitsraums zu verringern wird die angesaugte Luft kontrolliert abgeleitet. Spezielle Kontaktflächen aus hochwertigem Peek-Kunststoff minimieren die Kontamination der Rohwafer und verhindern blinde Flecken. Weil die Saugfläche kleiner ist als die jeweilige Zelle, lassen sich die kompletten Waferkanten zuverlässig von einem Vision System inspizieren. Damit steigen Prozessqualität und -sicherheit in der Solarzellenfertigung. Der SZG-C ist für sämtliche Roboter- und Portalsysteme in der Solarzellenfertigung geeignet. Er wird mit einem Luftdruck von eins bis zwei bar betrieben. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bernoulli-Greifer OGGB

Fast ohne Berührung

Fürs Handling hochsensibler Solarzellen oder anderer zerbrechlicher Werkstücke ist der kontaktarme Greifer OGGB von Festo eine Alternative zu Vakuumsaugern. Dünne und biegeschlaffe Werkstücke transportiert dieser Greifer mit Hilfe des...

mehr...

Ident und Sicherheit

Kosten runter

Um dem steigenden Kostendruck bei der Herstellung von Solar-Zellen zu entsprechen, hat SensoPart Industriesensorik den Vision-Sensor Visor V10 Solar entwickelt. Der kompakte Sensor erfasst die Position und eventuelle Beschädigungen von Wafern und...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Elektrolumineszenzprüfung

Erkennt Fehler

Um zu gewährleisten, dass Solarzellen, Strings und Module genauer inspiziert und auch kleinste Fehler erkannt werden, bietet pi4-Robotics Inspektionssysteme nach dem Elektrolumineszenzverfahren. Damit werden Funktionsfehler, zum Beispiel Mikrorisse,...

mehr...

Elektroluminiszenz-Inspektion

Kleine Fehler erkennen

Um zu gewährleisten, dass Solarzellen, Strings und Module genauer inspiziert und auch kleinste Fehler erkannt werden, bietet pi4_robotics Inspektionssysteme nach dem Elektrolumineszenzverfahren an. So werden Funktionsfehler wie zum Beispiel...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige