Behälter unterschiedlicher Größen

Hier wird schwer gekippt

In der Lebensmittelproduktion sind Hebe- und Kippmaschinen die Schwerlastträger. Für Bereiche mit hohen Anforderungen an Hygiene und Sauberkeit hat EAP Lachnit den Typ 322 für den Dauereinsatz sowie besondere Anforderungen an Höhe und Traglast konzipiert.

Hebe- und Kippmaschine aus Edelstahl für die Lebensmittelindustrie. © EAP Lachnit

Dieser hebt und entleert Behälter unterschiedlicher Größen. Die Hebe- und Kippmaschine wird in Edelstahl und speziell behandelten Oberflächen gefertigt und genügt höchsten hygienischen Ansprüchen. Sie erfüllt alle gängigen nationalen wie europäischen gesetzlichen Anforderungen. Verschiedene Ausstattungsoptionen werden diversen Anforderungen gerecht. Für das Beschicken von Maschinen und Fertigungslinien sind Hebe- und Kippmaschinen die richtige Wahl, um Arbeitsprozesse zu beschleunigen und Mitarbeiter zu entlasten. Die robuste Maschine ist zum Heben und Entleeren von Behältern unterschiedlicher Größe geeignet und hat hierzu eine einfache oder doppelte Aufnahme. So kann ohne Umbau sowohl ein DIN-Beschickungswagen oder ein Großbehälter aus Kunststoff mit bis zu 1.400 Liter Inhalt gehoben beziehungsweise entleert werden.

Das Modell Typ 322 ist mit einer Kette (Typ 322 K) oder einem wartungsfreien Flachriemen ohne Schmierung (Typ 322 L) ausgestattet. Eine Besonderheit gegenüber einem herkömmlichen Stapler ist, dass sowohl Kette als auch Flachriemen in einer Säule komplett geschlossen verbaut werden und dadurch nicht verschmutzen können. Die Tragkraft beziehungsweise Hebelast beträgt bis zu 1.000 Kilogramm (optional auch mehr), wobei die Behälter bis zu einer Kipphöhe von bis zu 10.000 Millimeter gefördert werden können. Für einen reibungslosen Einsatz sorgen hochwertige Komponenten, etwa ein SEW-Getriebebremsmotor mit einer Antriebsleistung von drei bis vier Kilowatt und einer Hubgeschwindigkeit von sechs Meter pro Minute. Motorspannung und Frequenz sind für jedes Stromnetz weltweit anpassbar. Typ 322 hat eine rundum geschlossene Edelstahl-Hubsäule. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stapler mit Luftkissenantrieb

Schwebend im Reinraum

Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen müssen für den Einsatz in Reinräumen oder Ex-Bereichen speziell konstruiert und mit geeigneten Materialien gefertigt sein. Der Fördertechnikspezialist EAP Lachnit hat sich auf Flurförderzeuge, Lifte und Hubwagen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Firmenübernahmen

RK Rose+Krieger kauft zu

RK Rose+Krieger übernahm zum 1. Januar die beiden Unternehmen APT Automation & Produktionstechnik sowie LHT Linear- und Handhabungstechnik und verschmolz sie zur RK Antriebs- und Handhabungstechnik GmbH (RK-AHT).

mehr...
Anzeige

Händisches Greiferwechsel-System

Eckig abgerundet

In der kollaborativen Robotik werden neben vollautomatischen Greiferwechsel-Systemen auch händisch betätigte Systeme eingesetzt. Gimatic hat mit dem QC75 einen kollaborativen Handwechsler entwickelt, der auf die Anforderungen von Cobots...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungstechnik

Noch kollaborativer

Das vakuumgesteuerte End-of-Arm-Tool (EOAT) Picobot von Piab ist jetzt mit einer generischen elektrischen Schnittstelle sowie Optionen für die Abmessungen mechanischer Montageplatten nach der Norm ISO 9409-1 erhältlich, sodass es für die Arbeit mit...

mehr...

Elektrokettenzug

Einphasiger Zuwachs

Ab 2020 erhält die Linie um den EQ Elektrokettenzug von Kito Zuwachs durch den einphasigen EQS. Er ist für eine Stromversorgung von 230 Volt ausgelegt und bietet Traglasten von 500 oder 1.000 Kilogramm. 

mehr...