Handlingsysteme

Smartes Handling

E-Motion Handlingsysteme ist jetzt auch in Österreich präsent. Speziell in diesem Markt findet das Unternehmen als Anbieter elektronischer Handlingsysteme wachsende Herausforderungen und hat dort Vertriebs- und Servicekapazitäten aufgebaut. Das Unternehmen fertigt seit 2008 die mit dem Drehgriff gesteuerten Hebesysteme und den elektronischen Seilbalancer namens SmaLif und Kromatic. Die Firma aus Klingelbach hat sich auf die Entwicklung servogesteuerter Hebesysteme spezialisiert, die ein müheloses Handling garantieren und die eine Prozesseinbindung ermöglichen – die „smart handling automation“. Nun bietet E-Motion sowohl Balancer als auch Präzisionshebesysteme mit integrierter Automatisierungssteuerung an. Das schafft mehr Möglichkeiten bei der Planung von Greifsystemen und verringert den Aufwand für Verkabelung und Einbauplatz. Damit können Steuerungen für kundenspezifische Lastaufnahmemittel und Greifsysteme preisgünstig in ein Hebesystem des Herstellers integriert werden. Auch Aufgaben im Bereich der wiederholten Positionierung von Lasten lassen sich so durch eine Teach-Funktion vereinfachen.Für E-Motion-Control-Anwendungen stehen dem Anwender in der Basisversion acht digitale Eingänge und drei Ausgänge sowie zwei analoge Ports zur Verfügung. Eine Erweiterung ist vorgesehen. E-Motion-Control spart Platz und ist flächendeckend einsetzbar mit Schienensystemen sowie in verschiedenen Einbaulagen, zum Beispiel am Knickgelenkausleger. Kundenorientierte Handlinglösungen werden durch diese Steuerung kostengünstiger, meint der Anbieter, und fördern die Ergonomie am Arbeitsplatz. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...