WLAN Handterminal vista pocket

Mobiler WLAN-Datenerfasser

Das WLAN Handterminal vista pocket lässt sich mit seinem integrierten Scanner und dem robusten Aufbau universell für die Datenerfassung in Industrieumgebungen einsetzen. Es ist für eine Einhandbedienung ausgelegt und wiegt inklusive Akku 180 Gramm; mit seinem kompakten Gehäuse passt der Handheld auch in Hemd- oder Hosentaschen. Die Kommunikation mit dem Terminal-Server (Telnet VT 220 und IBM 5250) erfolgt über den 802.11b WLAN-Standard. Die Daten lassen sich mittels WEP verschlüsseln. Über flexibel programmierbare Makro-Keys kann man das Terminal an bestehende Applikationen anpassen. Durch den Einsatz einer Low-Energie-Technologie beträgt die Nutzungszeiten laut Hersteller über 20 Stunden inklusive Funk- und Scannerbetrieb. Das Gehäuse erfüllt IP54 und übersteht den Fall aus 1,8 Metern auf Beton. Die Einsatztemperaturen reichen von minus 20 Grad Celsius bis plus 55 Grad Celsius. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Greifer vor Schwingungen schützen

Greifersysteme sind Teil der hochdynamischen Robotersysteme, gleichzeitig sind Greifer steif und gewichtsoptimiert zu konstruieren. Für das Vermeiden von Schwingungen und damit für den zuverlässigen Betrieb eines Greifersystems sind Krafteinwirkung...

mehr...

Greifertechnik

Das Chamäleon unter den Greifern

Bionischer Greifer. Das Wirkprinzip des Adaptiven Formgreifers DHEF von Festo folgt der Funktion der Zunge eines Chamäleons. Der Greifer kann Objekte mit unterschiedlichen Formen greifen, sammeln und wieder abgeben, ohne dass ein manueller Umbau...

mehr...

Digitalisierung

Komfortabler konstruieren

Digitalisierungsoffensive für Handlingsysteme. Schunk will den Konstruktions- und Inbetriebnahmeprozess von Handhabungssystemen spürbar verkürzen. Hierzu sind unterschiedliche Tools miteinander verzahnt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...