WLAN Handterminal vista pocket

Mobiler WLAN-Datenerfasser

Das WLAN Handterminal vista pocket lässt sich mit seinem integrierten Scanner und dem robusten Aufbau universell für die Datenerfassung in Industrieumgebungen einsetzen. Es ist für eine Einhandbedienung ausgelegt und wiegt inklusive Akku 180 Gramm; mit seinem kompakten Gehäuse passt der Handheld auch in Hemd- oder Hosentaschen. Die Kommunikation mit dem Terminal-Server (Telnet VT 220 und IBM 5250) erfolgt über den 802.11b WLAN-Standard. Die Daten lassen sich mittels WEP verschlüsseln. Über flexibel programmierbare Makro-Keys kann man das Terminal an bestehende Applikationen anpassen. Durch den Einsatz einer Low-Energie-Technologie beträgt die Nutzungszeiten laut Hersteller über 20 Stunden inklusive Funk- und Scannerbetrieb. Das Gehäuse erfüllt IP54 und übersteht den Fall aus 1,8 Metern auf Beton. Die Einsatztemperaturen reichen von minus 20 Grad Celsius bis plus 55 Grad Celsius. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kraftspannmuttern

Für hohe Spannkräfte

Die Kraftspannmuttern der Reihe MCA-S/MCA-T sind eine Weiterentwicklung der Reihe MCA. Jakob hat den Bediensechskant um einen Stern- beziehungsweise T-Griff erweitert, um die einfache Bedienung per Hand zu ermöglichen. So kann auch ohne Werkzeug...

mehr...

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...
Anzeige

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...