Winkelklemmstücke WSL TR

Neues Design

SAS Automation in Karlsruhe kündigte eine verbesserte Version der langen Winkelklemmstücke an. Die Teile mit der Bezeichnung WSL TR sind Teil der get-grip-Linie innerhalb der modularen Robotergreifkomponenten. Die Verbesserung liegt in einer Platzersparnis und einer sichereren Montage der Klemmstücke. Sie sind erhältlich für Schaftgrößen von zehn, 14, 20 und 30 Millimeter. Das neue Design ermöglicht vom Kopf her die Montage von Greifarmen oder Halterungen an die Rahmenprofile. Der Schraubkopf steht senkrecht zum Profil, so dass die Klemmstücke bei der Montage wenig Platz benötigen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...