Handhabungstechnik

Grand mit Vieren

Innovativer Vier-Finger-Greifer
(Intra-)Logistik bedeutet letztlich die Verdichtung aller Ströme. Ganz in diesem Sinne werden heute Paletten und Magazine möglichst dicht ­gepackt. Daher kann es für einen Greifer ganz schön „eng werden“. Für Abhilfe sorgt Schunk mit einem Vier-­Finger-Greifer, der auf der Motek vorgestellt wird.

Wo andere Greifer „ins Schwitzen“ kommen, beweist der Vier-Finger-Zentrischgreifer PZV von Schunk, Lauffen am Neckar, Fingerspitzengefühl: Zum Beispiel bei der Entnahme von zylindrischen Werkstücken aus einem Magazin oder Werkstückträger. Bei einem Drei-Finger-Greifer würde sich mindestens ein Finger immer in Kollision mit Nachbarteilen befinden. Der PZV dagegen nutzt die Zwischenräume mit seinen vier Fingern aus und ist somit das geeignete Greifmodul für derartige Handhabungs-Aufgaben.

Auch bei anderen Applikationen zeigt er als Universalgreifer seine Flexibilität: Als Parallelgreifer eingesetzt, kann er mit zwei verschiedenen Paaren Aufsatzfingern konzentrische Werkstücke mühelos und ohne Fingerumrüstung greifen.

In guter Gesellschaft

Das kinematische Prinzip und die technischen Raffinessen basieren auf der bewährten Greifertechnologie von Schunk: Der kräftige Pneumatikkolben in Verbindung mit dem stabilen Keilhaken sowie die robuste Vielzahn-Gleitführung ermöglichen eine starke Belastbarkeit. Das Gehäuse des Greifers ist mit einer hochfesten, harteloxierten Aluminiumlegierung beschichtet. Als neues Mitglied der Lauffener Greiferfamilie kann der PZV auf vielfältiges Zubehör wie Fingerrohlinge, elektronische Magnetschalter, induktive Näherungsschalter oder Positionssensoren zurückgreifen.

Anzeige

Den Vier-Finger-Greifer gibt es in vier Baugrößen – von PZV 64 bis PZV 200, mit Greifkräften von 580 bis 7.100 Newton. Der Greiferhub reicht von vier bis 16 Millimeter. Die Betriebstemperatur des Greifers erstreckt sich von minus zehn bis plus 90 Grad Celsius. (gm)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drehtische

Überragende Genauigkeit

Premium Aerotec setzt beim Fräsen auf hochgenaue Peiseler-Drehtische – vor allem bei Anwendungen im Flugzeugbau. Wenn es um die Positionierung von Werkstücken in Werkzeugmaschinen geht, dann ist höchste Präzision gefragt – gleich ob diese...

mehr...

Schlauchheber

Einfaches Beladen

Für den Transport zwischen den Sortierzentren werden bei den meisten Paketdiensten die Fahrzeuge lose mit Packstücken beladen. Unabhängig davon, ob im Sortierzentrum eine automatisierte Sortieranlage vorhanden ist, müssen die Pakete dort immer von...

mehr...
Anzeige

Hebegeräte

Heben ohne Mühe

3i Handhabungstechnik hat das neue Posiset mit der millimetergenauen Display-Positioniersteuerung für alle Lift-and-Drive-Hebegeräte präsentiert. Mit dieser intuitiven Bedienlogik wird der 3i-Baukasten um ein weiteres Positionier-Steuerungsmodul...

mehr...

Flächengreifer

Keine Ecken und Kanten

Flächengreifer mit patentierter Ventiltechnik. Fluidtechnik Bückeburg stellt einen Flächengreifer eigens für Roboter mit niedriger Nutzlast sowie für kollaborierende Roboter vor.

mehr...

Robotik

Plug & Work

Der Trend zur massenhaften Automatisierung verleiht gerade kleinen und leichten Robotern enormen Schub. Leichtgewichte beispielsweise von Universal Robots sind harmlos im Zusammenspiel mit dem Menschen und obendrein schnell programmierbar.

mehr...

Greifer

Hebt und fixiert

Goudsmit hat einen magnetischen Powergreifer vorgestellt, der sich sowohl als Hebemagnet zum Aufnehmen oder Greifen schwerer ferromagnetischer Teile ab sechs Millimeter eignet als auch in Robotikanwendungen angewendet werden kann.

mehr...