Handhabungstechnik

Transport ohne Stau

Der Akkumat von Bär ist ein Vertikalförderer mit aufreihender Wirkung, der durch sein Konstruktionsprinzip die starre Reihung zwischen Be- und Entladestelle durchbricht. Die einzelnen Werstückträger sind nicht fest miteinander verkoppelt, sondern können sich gegeneinander bewegen.

Die Befüllung muss daher nicht mehr streng in einen vorgegeben Takt erfolgen. So braucht sich ein Werker für die Be- und Entladung nicht an einem festen Rhythmus zu orientieren. Er kann sich parallel auch anderen Aufgaben widmen und dann wieder mehrere Werkstückträger auf einmal befüllen, ohne dass es auf der Entnahmeseite zu Materialmangel oder Staudruck kommt. Mit diesen Eigenschaften eignet sich der zum Patent angemeldete Akkumat für die personalsparende Materialzu- und -abfuhr nach dem First-in-first-out-Prinzip, als Entkopplungsmodul zwischen verschiedenen Fertigungsprozessen und als raumsparender Werkstückspeicher in Produktionslinien. hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Contrax Mobile Robot

Roboter aus dem Baukasten

Module für die mobile Robotik. Der neuartige mobile Produktionsassistent von Bär Automation macht den kollaborierenden Roboter mobil. Er ist dazu konzipiert, mit dem Mitarbeiter in der Produktion zusammenzuarbeiten – ohne Trennung und ohne...

mehr...

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...
Anzeige

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...