Verbindungstechnik

Nieten ohne Niet

Mit den Verbindungstechniken der Firma Tox Pressotechnik lassen sich Bleche fest aneinanderfügen, ohne dass Vorarbeiten wie Bohren, Entgraten oder Reinigen anfallen. Durch Umformen der Bleche entsteht eine dichte Verbindung - ein so genannter Rundpunkt - die sich nicht mehr lösen lässt. Der Anwender kann Bleche gleicher oder verschiedener Dicken, gleicher oder verschiedener Materialien, sowie galvanisch behandelte, lackierte oder pulverbeschichtete Teile aneinanderfügen. Auch dämmende oder abdichtende Zwischenlagen wie Filze oder Folien stören die Verbindung nicht. Der Hersteller stattet seine Anlagen mit einer Prozessüberwachung aus, die jeden einzelnen Rundpunkt prüft und die Prüfergebnisse dokumentiert. Für Oberflächen, die eben bleiben müssen, gibt es bei dem Weingartener Unternehmen auch eine Flachpunkt-Technik. Dabei wird zunächst ein Rundpunkt gesetzt, dessen Erhebung dann auf einer Seite zurückgedrückt wird. Es gibt auch eine dritte Fügetechnik für Nutzer, die sehr dünne mit sehr dicken Blechen oder sprödharte Bleche miteinander verbinden möchten. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kraftspannmuttern

Für hohe Spannkräfte

Die Kraftspannmuttern der Reihe MCA-S/MCA-T sind eine Weiterentwicklung der Reihe MCA. Jakob hat den Bediensechskant um einen Stern- beziehungsweise T-Griff erweitert, um die einfache Bedienung per Hand zu ermöglichen. So kann auch ohne Werkzeug...

mehr...
Anzeige

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...