Handhabungstechnik

Als Vakuumtechnik-Pionier

kann Piab mit Fug und Recht bezeichnet werden, hat das Unternehmen doch bereits im Jahr 1972 einen Mehrstufen­ejektor kreiert, der auch heute noch die Richtung weist. Kürzlich wurde das Prinzip um neue Montage- und Integrationsmöglichkeiten ergänzt. Die verschiedenen Vakuumpumpenreihen für ein Vakuum bis 100,8 Kilopascal werden mit Druckluft betrieben, in diesem Fall mit sechs Megapascal. Da diese in mehreren Stufen wirkt, wird ein großer Anfangsvolumenstrom und ein hohes Endvakuum erzielt. Mit Hilfe eines Energiesparsystems lässt sich der Druckluftverbrauch besonders niedrig halten.

Die kompakten Vakuumpumpen lassen sich direkt am Ansaugpunkt montieren, um einen unnötigen Druckabfall bei der Vakuumzufuhr zu vermeiden. Es gibt kei­ne beweglichen Teile, die verschleißen könnten, was naturgemäß der Betriebssicherheit zugute kommt. Außerdem entwickelt sich keine Reibungswärme, die Vakuumpumpen funktionieren ölfrei und leise. Sie arbeiten auch dann nahezu ohne Leistungseinbuße, wenn der Druck in der Druckleitung schwankt.

Bei einer aktuellen Vakuumpumpenlösung sind Mehrstufendüsen, Rückschlagventile, Druckluft- und Vakuumfilter sowie Strömungsschalldämpfer platzsparend in ein Pumpengehäuse eingeschraubt und lassen sich daher einfach reinigen und austauschen. Ein pneumatisches Steuersystem verringert den Luftverbrauch dadurch, dass es die Pumpe abschaltet, sobald das gewünschte Vakuum erreicht ist. Sobald das Vakuumniveau wieder unter eine bestimmte Schwelle absinkt, schaltet sich die Vakuumpumpe wieder ein. Wichtig ist eine solche Lösung insbesondere für hermetisch dichte Systeme.rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifer

Flexibel ohne Kanten

Damit Cobots sich durchsetzen können, müssen sie vielfältig einsetzbar und einfach zu handhaben sein. Eine wesentliche Rolle spielen die End-of-Arm-Tools; gerade beim Anreichen von Teilen für die Verarbeitung durch den Menschen ist das Werkzeug...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...