Vakuum-Flächengreifer FXC

Jenseits der Norm

Kritische Teile sicher handhaben
Der Vakuumhandling-Spezialist Schmalz entwickelte das Flächengreifersystem FXC/FMC. Es hat eine spezielle Kombischaum-Dichtplatte zum Wechseln. Hiermit lassen sich auch Dosen mit Rand und Aufreißlaschen sowie Produkte mit unterschiedlichen Höhen sicher und zuverlässig handhaben.

Das Problem ist nicht neu: Das automatische Handling von Dosen mit Rand, Dosen mit Aufreißlaschen, Gläsern mit nach innen gewölbten Deckelverschlüssen sowie von Trinkgläsern oder Getränkedosen bereitet große Schwierigkeiten. Das gilt insbesondere dann, wenn die Produkte unterschiedliche Abmessungen aufweisen und mit einem Greifer lagenweise transportiert werden sollen. Selbst flexible Flächengreifsysteme können dabei schnell an ihre Grenzen geraten. Das wirkt sich in der Praxis in Form einer völlig ungenügenden Prozesssicherheit beim Verpacken, Palettieren und Depalettieren sowie in der Kommissionierung aus. Davon ausgehend, dass die Vakuum-Leckagen und Handlingstörungen vor allem durch unsauberes Anliegen der Saugflächen auf dem Handhabungsgut vorkommen, entwickelte der Vakuum- und Flächengreifer-Spezialist Schmalz eine neue Schaumstoff-Saug- und Dichtplatte, die diese Probleme löst.

Die aus einem exakt auf die Handling-Bedürfnisse abgestimmten Spezial-Schaumstoff und mit kleinen Sauglöchern versehene Saugplatte ermöglicht schnelles und sicheres Greifen sowie das zuverlässige Transportieren verschiedener Produkte und Waren wie Dosen, Gläser oder Werkstücke. Selbst variable Dimensionen, undefinierte Produkt- und Aufnahme-Positionen sowie in einem bestimmten Bereich liegende Lagen- oder Höhentoleranzen von Produkten, stellen einen derart ausgerüsteten Flächengreifer in der Praxis nicht vor unlösbare Probleme. Ein Greifer kann somit universell zum Handhaben unterschiedlicher Produkte eingesetzt werden. Er eignet sich – in Kombination mit Industrierobotern – sehr gut zum flexiblen Verpacken, Palettieren und Kommissionieren.

Anzeige

Konzipiert als Wechseleinsätze lassen sich die Saugplatten bei Verschleiß schnell und ohne lange Stillstandzeiten austauschen. Das aber dürfte eher selten der Fall sein, denn der hier verwendete Spezial-Schaumstoff ist durch lange Lebensdauer und minimalen Verschleiß gekennzeichnet.

Edgar Grundler (gm)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sichere MRK

Cobot-Greifer mit Schaum

Mensch und Roboter rücken auch in der Logistik näher zusammen. Schmalz hat daher eine Greifer-Lösung entwickelt, die durch ein spezielles Produktdesign für eine sichere Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) sorgen soll.

mehr...

Fassrührstation

Volle Dosis

Für Vergussaufgaben mit hohem Materialverbrauch steht jetzt eine neue Variante der Scheugenpflug-Fassrührstation zur Verfügung. Sie ermöglicht eine direkte Förderung des Vergussmaterials zum Dosierer, ohne dass eine Zwischenaufbereitung erforderlich...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...