Transportwagen MultiVario

Transportwagen per Steck- und Schraubsystem montiert

Zum Verbinden der Fahrrahmen und Aufbauteile der Transportwagen MultiVario von Fetra Fechtel dient ein spezielles Steck- und Schraubsystem. Die Transportwagen im flexiblen Baukastensystem bestehen im Kern aus einem Basiswagen in vier unterschiedlichen Größen. Aus ihm lassen sich mit Hilfe von Systemteilen verschiedene Transportwagen wie Schiebebügel-, Tisch- und Etagenwagen erstellen.

Die Systemteile werden in spezielle Eckhülsen am Basiswagen eingesteckt und verschraubt. Dabei entsteht eine spielfreie Verbindung, die durch eine zweifach konische Lagerung in den Eckhülsen genauso stabil ist wie eine Schweißverbindung.

Die Transportwagen lassen sich jedoch nachträglich verändern und ergänzen. Auch der Austausch von einzelnen Teilen der Konstruktion ist schnell und einfach möglich. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...