Handhabungstechnik

Sensorgesteuert

schleppt dieser neue Transportwagen MagiC Plus bis 500 Kilogramm, mühelos dirigiert von den zarten Händen seiner Bedienerin. Das funktioniert über die patentierten Sensorgriffe, über die er vom Benutzer mittels Handkontakt gesteuert wird. Durch Zug und Druck führt dieser den Wagen und bestimmt durch seine Gehgeschwindigkeit das Fahrtempo. Durch die vorderen Lenkrollen geht es dabei elegant um enge Kurven und über Rampen bis zehn Prozent Steigung.

Angetrieben wird der Wagen von zwei wartungsfreien Radnabenmotoren, abgebremst durch elektromagnetische feststellbare Bremsen. Als Sonderausstattung gibt es Betriebsstundenzähler, Schlüsselschalter, Notstop, stärkere Batterien und Ladegeräte.

In der Standardausführung ist die MagiC Plus-Einheit in einem Vierradwagen oder Scherenhubtisch integriert. Mit einem Nachrüst-Set können aber auch bereits vorhandene Vierradwagen motorisiert werden. Außerdem hat der Hersteller eine unabhängige, flexible Andock-Einheit im Programm, mit der sich verschiedene Wagen mit nur einer Antriebseinheit verfahren und manövrieren lassen.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebsmodul

Neuer Fahrantrieb

Expresso treibt die Weiterentwicklung des mobilen Handling- und Transportsystems Lift2move voran und hat aktuell das Antriebsmodul „Impulse“ vorgestellt; es ist sowohl Fahrantrieb als auch Anfahr- und Steigfahrtenhilfe und erhöht die Mobilität des...

mehr...

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...
Anzeige

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...