Transportriemen

Auf Wachstum eingestellt

Mit einer neuen Extrusionsanlage zur Produktion von Rund-, Keil und Sonderprofilen hat sich der Hersteller Beha Innovation mit der Marke BEHAbelt für weiteres Wachstum gerüstet.

Die moderne Anlage ermöglicht es, die bisherige Produktionskapazität zu verdreifachen. Damit beginnt eine neue Ära in der Firmengeschichte des 1974 von Christian Beha gegründeten Unternehmens. Die Extrusionsanlage fertigt Spezialtransportriemen und Profile aus zwei Komponenten, zum Beispiel weich/hart oder zusätzliche Verstärkung mit Aramid-, Polyester- oder Stahlzugträgern in einem Arbeitsgang. In den nächsten fünf Jahren wollen die Glottertaler den Umsatz verfünffachen – eine weitere Produktionsanlage befindet sich bereits im Bau. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Reibschweißmaschine

Ganz einfach schweißen

Was geschieht, wenn eine Anlage wegen eines gerissen Riemens ausfällt? Produk-tionsstopp, Stillstand der Transportanlage, Lieferverzug, Folgeprozesse können nicht ausgeführt werden – es entstehen Kosten.

mehr...

Werkstückträgersysteme

Effizientes Teilehandling

Zell Systemtechnik entwickelt Werkstückträgersysteme und Clips für die Fixierung präziser und empfindlicher Werkstücke. Hiermit lassen sich Bauteile und Fertigprodukte exakt und schonend handhaben, transportieren, reinigen oder behandeln.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Basis für die digitale Fabrik

Vernetzung im Vakuum

Damit elektrische Vakuum-Erzeuger, -Greifer oder Kompaktejektoren sichtbar für die smarte Fabrik werden, müssen sie in Echtzeit digitale Energie- und Prozessdaten zur Verfügung stellen. Schmalz integriert dafür Schnittstellen in seine Komponenten.

mehr...