Spannsystem VakuFit

Saugendes Spannsystem

Das System Isel-VakuFit löst Spannprobleme auf besondere Weise – mit ovalen Saugern. Es eignet sich sowohl für die Erstausrüstung als auch für die Nachrüstung und lässt sich rasterunabhängig auf allen T-Nutenplatten anwenden. Zur Vakuumerzeugung dient eine Injektorpumpe; sie ist wartungsfrei und benötigt normale Druckluft zwischen vier und acht bar. Die Reaktionszeit vom Auflegen des Teils bis zum festen Spannen bei bis zu 85 Prozent Vakuum liegt bei weniger als zwei Sekunden. Zwei unterschiedliche Vakuumpumpen stehen zur Verfügung – eine mit Energiesparfunktion, die bei einem beliebig eingestellten Vakuum die Druckluftzufuhr stoppt, also pro Spannvorgang nur etwa fünf Sekunden lang Luft verbraucht, sowie eine Vakuumpumpe ohne weitere Funktionen bei permanentem Luftverbrauch. Zwei Varianten bietet der Hersteller aus Eichenzell an: Beim VakuFit mit T-Nutenhohlkammerprofil, das mit Gewindenieten M8 im Raster 50 oder 100 Millimeter ausgestattet ist, können Materialien direkt auch ohne Sauger auf die Platte gespannt werden: Das vermeidet Durchbiegungen bei dünnen Werkstücken. Die zweite und sehr flexible Variante ist über biegsame Schläuche mit den Saugern und der Luftversorgung verbunden. Die Sauger lassen sich rasterunabhängig in den T-Nuten verschieben. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lineareinheit

Für schnelles Verfahren

Wo bisher übliche Lineareinheiten mit Spindelantrieben an ihre Grenzen stoßen, spielen Lineareinheiten mit Linearmotoren ihre Vorteile aus: Sie erreichen hohe Beschleunigungswerte, fahren Positionen punktgenau an und arbeiten durch den Wegfall...

mehr...

Stahl-Linearführungen

Leichte Bewegung

Mit den Stahl-Linearführungen LF 15, LF 20, LF 25 und LF 30 aus dem i-dimod-Linearführungsprogramm erweitert Isel das Produktprogramm. Basis sind dabei gehärtete und geschliffene Stahlschienen mit spezieller Kontur für hohe Laufgenauigkeit und...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...