Setzgerät SBM 20/30

Nieten in allen Lagen

Die Setzgeräte SBM 20 und SBM 30 von Weber verarbeiten Blindnietmuttern vollautomatisch; sie kontrollieren die aufgewendete Kraft und den Vorschub, entfernen fehlerhaft gesetzte Muttern und stoßen sie anschließend aus. Die Systeme sorgen damit auch bei Großserien für größtmögliche Prozesssicherheit. Die SBM 20 arbeitet mit einer Setzkraft von 20 Kilonewton, die SBM 30 setzt die Blindnietmuttern mit einer Kraft bis 30 Kilonewton. Beide Setzgeräte lassen sich flexibel einsetzen. Der Bediener kann die Maschine in allen Arbeitsrichtungen nutzen – auch bei nur einseitig zugänglichen Bauteilen. Der Nutzer kann das System sowohl als Arbeitsspindel an Einzelplätzen als auch als Roboterspindel einsetzen. Leicht bedienbar macht die Setzgeräte ein DIN-genormter Gewindestift, den der Nutzer schnell und fast werkzeuglos austauschen kann. Über das Bedienpanel OP77 lässt sich der Setzvorgang frei parametrisieren. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...
Anzeige

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...