Handhabungstechnik

Marscherleichterung

Geht ein Wartungs- und Instandsetzungstechniker auf Reisen, dann braucht er viele Werkzeuge, Mess- und Prüfmittel. Das muss alles transportiert werden. Außerdem benötigt er einen verfahrbaren Arbeitsplatz, der landläufig als Servicewagen bezeichnet wird – ein Problem für den Kombi-Pkw, wenn er als Lastenesel vorgesehen wird.

Da hilft eine pfiffige Idee weiter: Der zweiteilige Servicewagen. Die beiden nur etwa 450 Millimeter hohen Kästen lassen sich gut verstauen und werden vor Ort mit Hilfe von Positionierbolzen und Schnellspannern aufeinander gesetzt. Fertig ist ein etwa 900 Millimeter hoher Arbeitsplatz mit einer Arbeitsfläche von 350 x 350 Millimeter. Das Unterteil ist mit zwei lenkbaren und zwei wahlweise feststellbaren Rädern ausgerüstet. In den Schubfächern der beiden Wagenhälften sind die erforderlichen Gerätschaften wohlfeil untergebracht. Damit hat alles seine Ordnung. Neben der laderaumgerechten Ausführung gibt es sozusagen als Abfallprodukt einen weiteren Vorzug: Der „halbe“ Arbeitsplatz lässt sich wegen der geringeren Masse seiner Teile besser ein- und ausladen. Das kann meistens der Servicetechniker allein ausführen. Zum Schluss fragt sich ein jeder: Warum ist da bloß noch keiner darauf gekommen? Also nix wie ran!he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fassrührstation

Volle Dosis

Für Vergussaufgaben mit hohem Materialverbrauch steht jetzt eine neue Variante der Scheugenpflug-Fassrührstation zur Verfügung. Sie ermöglicht eine direkte Förderung des Vergussmaterials zum Dosierer, ohne dass eine Zwischenaufbereitung erforderlich...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...