Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Schraubentellerfeder DBP

Säule mit Diagramm

Seit über 70 Jahren hat sich die Firma Röhrs auf die Entwicklung, Fertigung und Erprobung von hochwertigen technischen Federn, insbesondere für hohe dynamische Beanspruchung, spezialisiert. Die verwendeten Spezialstähle haben bei dynamischer sowie schlagartiger Beanspruchung, bei Dauerstandfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit einen besonderen Ruf. Zur Prüfung der Dauer- und Zeitfestigkeit von technischen Federn entwickelte die Sonthofener Firma dynamische Feder-Prüfmaschinen.

Eine herausragende Entwicklung ist die einteilige Schraubentellerfeder DBP, die gegenüber der vielteiligen DIN-Tellerfedersäule deutliche Vorteile aufweist, zum Beispiel kein Zerfall in Einzelteller, kostensparende Montage, keine Fehler beim Zusammenbau, nicht unterbrochener Faserverlauf, daher geringe Bruchgefahr. Die Auslieferung erfolgt als „Säule“ mit protokolliertem Federdiagramm. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mehrdrahtfedern

Wickelbank aufgerüstet

Verseilmaschine mit erweitertem Produktspektrum. Röhrs ist Lieferant von Mehrdrahtfedern sowohl für die Waffenindustrie als auch für zivile Einsatzmöglichkeiten. Um diese Position auszubauen, hat das Unternehmen seine Produktionsanlagen erweitert.

mehr...

Technische Federn

Federn fürs Extreme

Dauerhaft hohe Temperaturen über 550 Grad Celsius in Anlagen und Maschinen sind große Herausforderungen an technische Federn. Im Bereich der Energieerzeugung und anderer Anwendungen bei hohen Temperaturen steigt der Bedarf an solchen Federn.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...