Saugkastensystem LCV

Vakuumsauger-Menü

Zum flexiblen Einsatz an Vakuumhebegeräten hat Euro-Tech einen Saugkasten-Systembaukasten entwickelt, der neben der Vakuumerzeugung und der Ventiltechnik auch die Saugmatten sowie die Aufhängungen beinhaltet. Je nach spezifischer Saugaufgabe lassen sich damit beispielsweise 200 mal 1.200 Millimeter große Saugkästen mit Doppelgelenkaufhängung und/oder mit Segmentschaltung zusammenstellen. Für die Vakuumerzeugung stehen Vakuumpumpen mit Vakuumspeicher, Mehrstufenejektoren sowie Seitenkanalverdichter zur Wahl. Die Ventiltechnik beinhaltet gut zugängliche Einschraubventile mit Stahlkugel oder aber Strömungsbegrenzungen mittels Flugstift. Saugmatten sind mit parallelen oder gegeneinander versetzten Rundbohrungen sowie mit ein- oder zweireihigen Schlitzen zu haben. Zum umfassenden Aufhängungsspektrum gehören gelenkige und starre Aufhängungen, Kreuzklemmstücke, Aluminiumklemmplatten, Kunststoffhalterungen und Montagewinkel. Neben dem Saugkastensystem projektiert der Hersteller auch Sonderkonstruktionen für die vakuumbasierte Lastaufnahme. Beispiele dafür sind ein Saugkasten mit Vereinzelungstechnik für Parkettleisten sowie eine Portalausrüstung mit Saugkästen für 2.200 mal 6.000 Millimeter große Holzfaserplatten, die eine Saugleistung von 13.500 Kubikmeter pro Stunde erzielt und dafür eine Leistungsaufnahme von 22,5 Kilowatt benötigt. Eine ähnliche Lösung mit einer etwas geringeren Saugleistung und Energieaufnahme beinhaltet bei über 3.000 Millimeter langen Holzfaserplatten eine Zuschaltung von Einzelsaugsegmenten mittels Druckluftzylinder.rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...