Rundschalttisch RSE

Prozessoptimierung

Zeit- und Kostenersparnis verspricht die Mader GmbH & Co. KG durch das standardmäßige Einbringen eines Befestigungsbohrbildes in den Teller für die Rundschalttische RSE. Die Zentrierbohrungen im Gehäuse ermöglichen die direkte Montage der Rundschalteinheit ohne zusätzliche Ausrichtung auf den Maschinentisch. Die untereinander kombinierbaren Handhabungsmodule werden nach Herstellerangaben auf Basis eines speziellen Zentriersystems gefertigt, das die Passgenauigkeit mit einer Abweichung von maximal plus/minus 0,02 Millimetern sicherstellen soll. Der neue Teller für Rundschalteinheiten der Baugrößen sechs und neun, Drehrichtung links und rechts, ist ab Lager erhältlich. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...