Rückschlagventile

Jetzt auch Rückschlagventile

Das Familienunternehmen Wolfgang Bott hat den Rosenheimer Spezialisten für Rückschlagventile Horst Maier übernommen. Die Mössingener führen jetzt den Betrieb mit 15 Mitarbeitern im Sinne des Verkäufers weiter. Damit vergrößern und ergänzen die schwäbischen Hydraulikexperten ihr Angebotsspektrum um einen wichtigen, angrenzenden Bereich und werden zum Komplettanbieter. Die Produktfamilie der Einbau-Rückschlagventile ist weiterentwickelt worden. Die in oder gegen die Einbaurichtung dichtenden Rückschlagventile sind in federbelasteter Ausführung als Kugel- oder Plattenventile gefertigt, deren wichtigste Funktionsteile gehärtet oder vergütet sind. Auf Wunsch liefert sie der Hersteller auch in Edelstahl oder in säurebeständiger Ausführung. Die Ventile funktionieren entweder zwangsweise oder gesteuert. Die maximale Durchflusskapazität der ausschließlich in Deutschland hergestellten HMA-Ventile reicht je nach Ausführung und Anwendungsfall von zwei bis 360 Litern pro Minute bei 500 bar Maximaldruck. Die Ventile sind erhältlich für metrische und Zollgewinde sowie in der UNF-Version für den amerikanischen Markt. Für den Einbau liefert Bott auf Wunsch die passenden Montageschlüssel und Einschraubhülsen mit. Werden die Rückschlagventile in der Einschraubhülse montiert, lässt sich die Durchfluss- beziehungsweise die Sperrrichtung umkehren, indem die Einbauhülse einfach gewendet wird.

Anzeige

Als wichtige Komponenten in Hydrauliksystemen sorgen die Rückschlagventile für eine Steuerung der Durchflussrichtung, indem bestimmte Flussrichtungen versperrt werden können. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Handhaben

Schweres kinderleicht bewegen

Wie Anwender schwere Gegenstände einfach von A nach B bewegen können, zeigt Scaglia Indeva. Der Anbieter von Manipulatoren und Material-Handhabungslösungen präsentiert unter anderem das weiterentwickelte, elektronisch gesteuerte Handhabungssystem...

mehr...
Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...