Handhabungstechnik

Auge und Hand

und dazu ein steuerndes Gehirn, das ist wohl das Beste, was die Evolution bisher hervorgebracht hat. Kein Wunder, dass das die Technik zum Vorbild für leistungsfähige Handlingsysteme nimmt. Qualitätskontrolle ist in der Automobilbranche ein Schwerpunktthema geworden, weil man „Null Fehler in allen Teilen“ sicherstellen will. Der Anbieter verfügt über die Kompetenz, Handling und Prüfautomation zu leistungsfähigen Produktionseinheiten zu verschmelzen und zwar von der Beratung bis zur Endmontage und Überleitung in die Produktion. Zur Thematik gehören Bildverarbeitung, Laservermessung mit Auflösungen bis vier Mikrometer, mehrachsige Handhabungssysteme, intuitive Bedienkonzepte, Testvorrichtungen, Elektrik und Steuerung, Programmierung, Sicherheitsprojekte und die Anbindung an Netzwerke für eine Fernwartung. Als Distributor und Handelsvertretung werden außerdem Einzel- und Spezialkomponenten für die Automatisierung vertrieben. Das Unternehmen hat sich seit zehn Jahren Handling und Prüfautomation auf die Fahne geschrieben und kann eine stattliche Liste realisierter anspruchsvoller Projekte vorlegen. Die Grenzen für Anwendungen sind weit gesteckt und schließen die Branchen Automobil, Pharma, Kunststoff, Elektronik, Medizin, Lebensmittel, Keramik und Verpackung ein. Aus welcher neuen oder alten Branche könnten Sie sich einen Vorstoß in Richtung Handling und Inspektion vorstellen?he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...
Anzeige

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...

Greifer

Flexibel ohne Kanten

Damit Cobots sich durchsetzen können, müssen sie vielfältig einsetzbar und einfach zu handhaben sein. Eine wesentliche Rolle spielen die End-of-Arm-Tools; gerade beim Anreichen von Teilen für die Verarbeitung durch den Menschen ist das Werkzeug...

mehr...