Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Roboterzelle Iron Blade

Entgratet Guss- und Leichtmetallteile

Die Roboter-Arbeitszelle Iron Blade von SIR zum Ausschneiden und Putzen von Guss- und Leichtmetallwerkstücken wird im Formenbau eingesetzt, um Speiser, Gießkanäle, Eingussstellen und Formverbindungen zu entfernen. Bei einem System für kleine bis mittelgroße Teile bewegt ein Gelenkroboter das Teil und führt es an den Bearbeitungswerkzeugen entlang, die fest in der Zelle installiert sind. Große Teile werden auf einem Bearbeitungstisch befestigt und der Gelenkroboter führt die einzelnen Bearbeitungen mittels einer Hochfrequenzspindel mit Werkzeugwechselautomatik aus.

Die Roboterzellen haben einen Platzbedarf zwischen 28 und 36 Quadratmeter und sind mit einer schalldichten, durchschlagsicheren Kabine mit Staubabsaugung ausgestattet. Zu- und Abfuhr der Teile erfolgen an einer Seite der Zelle. Sie ist durch kurze und ergonomisch durchführbare Umrüstungen gekennzeichnet.

Der Gelenkroboter ermöglicht Tragkräfte bis 500 Kilogramm. Bei feststehendem Werkzeug erfolgt der Werkstückwechsel mit Hilfe von je einem Drehtisch innerhalb und außerhalb der Zelle. Die Greif- und Handhabungssysteme sind je nach der Werkstückform frei konfigurierbar, wobei automatische Spann- und Wechseleinrichtungen ergänzend zum Einsatz kommen können. Zu den möglichen langlebigen Werkzeugen zählen Bandschleifvorrichtungen, Kreissägen, Plan- und Putzfräser.

Wenn der Roboter die Werkzeugbewegungen ausführt, gibt es in und außerhalb der Zelle Werkstückspannvorrichtungen. In diesem Fall ist auch ein Werkzeugmagazin mit automatischem Wechselsystem vorhanden. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...
Anzeige

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...