Robotergreifer für Sackverpackungen

Greift schwere Säcke

SAS hat einen Robotergreifer zum Handhaben schwerer Produkte vorgestellt. Die Konstrukteure haben den kundenspezifischen Schwerlast-Greifer entwickelt, um Sack-Verpackungen von Rollenförderbändern zu nehmen, ohne dass die Verpackung durch den Hebevorgang aufgerissen wird. Dazu mussten spezielle Greiffinger entwickelt werden, die es zulassen, zwischen die Rollen des Transportbandes zu greifen, ohne dass die Rollen beschädigt werden. Die Schwerlast-Greiferfinger sind aus Edelstahl gefertigt und können Sackverpackungen von zwölf bis 30 Kilogramm sicher bewegen. Der Greifer benötigt nur eine einzige Halterung mit einem Zylinder, um alle Finger zu bewegen und unter den Sack zu greifen, um optimal zu unterstützen. Dieses spezielle Design von SAS eignet sich für das problemlose Handhaben von Zementsäcken und Säcken mit Lebensmitteln, etwa Salz oder Zucker. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Greifer vor Schwingungen schützen

Greifersysteme sind Teil der hochdynamischen Robotersysteme, gleichzeitig sind Greifer steif und gewichtsoptimiert zu konstruieren. Für das Vermeiden von Schwingungen und damit für den zuverlässigen Betrieb eines Greifersystems sind Krafteinwirkung...

mehr...

Greifertechnik

Das Chamäleon unter den Greifern

Bionischer Greifer. Das Wirkprinzip des Adaptiven Formgreifers DHEF von Festo folgt der Funktion der Zunge eines Chamäleons. Der Greifer kann Objekte mit unterschiedlichen Formen greifen, sammeln und wieder abgeben, ohne dass ein manueller Umbau...

mehr...

Digitalisierung

Komfortabler konstruieren

Digitalisierungsoffensive für Handlingsysteme. Schunk will den Konstruktions- und Inbetriebnahmeprozess von Handhabungssystemen spürbar verkürzen. Hierzu sind unterschiedliche Tools miteinander verzahnt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...