Remote-I/O-Module

Sehr kompakt

gestaltet sich die neue Remote-I/O-Serie JX3 von Jetter. Sechzehn Ein-/Ausgangspunkte passen auf ein Modul mit der Breite von 25 Millimetern, wahlweise in Ein- oder Dreileiter-Anschlusstechnik. Neben den digitalen Ein- und Ausgangsmodulen gibt es jetzt auch Module für analoge Ein- und Ausgänge sowie ein Modul für Temperatursignale. Weitere Peripheriemodule für die Handhabungstechnik sind in Entwicklung und werden laut Hersteller noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Softwaremodule

Einfacher 4.0-Einstieg

Jetter zeigt seine aufeinander abgestimmten Softwaremodule für eine Industrie-4.0-Automatisierungsplattform. Jetsym ist die zentrale Programmierumgebung. Sie unterstützt Konfiguration, Debugging und Diagnose sowie bei der Inbetriebnahme einer...

mehr...
Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...

Drehtische

Überragende Genauigkeit

Premium Aerotec setzt beim Fräsen auf hochgenaue Peiseler-Drehtische – vor allem bei Anwendungen im Flugzeugbau. Wenn es um die Positionierung von Werkstücken in Werkzeugmaschinen geht, dann ist höchste Präzision gefragt – gleich ob diese...

mehr...