Reibschweißmaschine

Ganz einfach schweißen

Was geschieht, wenn eine Anlage wegen eines gerissen Riemens ausfällt? Produk-tionsstopp, Stillstand der Transportanlage, Lieferverzug, Folgeprozesse können nicht ausgeführt werden – es entstehen Kosten. Eine neue Schweißtechnik von Beha Innovation hilft diese Ausfallzeiten möglichst kurz zu halten. Der Hersteller für Rund- und Keilprofile aus dem Glottertal entwickelt die Verbindungswerkzeuge selbst und verbessert sie fortwährend. Das neue, patentierte Reibschweißverfahren zum Verschweißen von Polyurethanprofilen arbeitet über einen Exzentertrieb, der beim Abschalten der Maschine automatisch die Null-Stellung einnimmt. Die beiden zu verbindenden Flächen reiben in einer Kreisbogenbewegung mit einer Hubfrequenz bis maximal 28.000 Doppelhüben pro Minute aneinander und erzeugen hierdurch die zum Verschweißen erforderliche Wärme. Sowohl in etlichen Testreihen als auch im Praxiseinsatz bei vielen Projekten hat sich das Verfahren als zuverlässig erwiesen – es geht schnell und ergibt einwandfreie und gleichbleibende Schweißnähte. Vorteil des Reibschweißens gegenüber der herkömmlichen Schweißtechnik – dem Spiegelschweißen – ist eine sichere Schweißverbindung, die auch Anwender ohne besondere Vorkenntnisse hinbekommen: Die professionelle PU-Schweißtechnik kann jedermann durchführen, das Gerät ist leicht zu handhaben, und es ist ideal für den Service-Monteur. Die Reibschweißmaschine wird in einer Tragetasche samt Zubehörset geliefert. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportriemen

Auf Wachstum eingestellt

Mit einer neuen Extrusionsanlage zur Produktion von Rund-, Keil und Sonderprofilen hat sich der Hersteller Beha Innovation mit der Marke BEHAbelt für weiteres Wachstum gerüstet.Die moderne Anlage ermöglicht es, die bisherige Produktionskapazität zu...

mehr...

Handhaben

Schweres kinderleicht bewegen

Wie Anwender schwere Gegenstände einfach von A nach B bewegen können, zeigt Scaglia Indeva. Der Anbieter von Manipulatoren und Material-Handhabungslösungen präsentiert unter anderem das weiterentwickelte, elektronisch gesteuerte Handhabungssystem...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Winkelschleifer

Nächste Generation des Schleifens

Fein bringt zwei neue Akku-Winkelschleifer auf den Markt, die überall dort zum Einsatz kommen, wo Mobilität und hohe Leistung gefragt sind. Die handlichen Akku-Winkelschleifer sind für effektive Trenn-, Schleif- und Entgratarbeiten im Montageeinsatz...

mehr...