Handhabungstechnik

Mit einem Linearmodul,

das seine Schöpfer inzwischen als Klassiker bezeichnen, begann die Geschichte dieser Firma. Heute werden in der Denkwerkstatt von Zipatec in der Gegend von Nürnberg Module für “pick and place-Geräte“ erdacht und zur Serienreife gebracht. Die Linearmodul-Serie wurde ausgebaut und um Greif- und Rotationsmodule erweitert. Erwähnenswert bei diesen Modulen ist vor allem die im Produkt liegende Vielfalt. So sind beispielsweise die Anbauflächen variabel und Druckluftzuführungen werden in mehreren Optionen geplant. Damit wird ein an sich individuelles Bauteil zum variablen Serienprodukt mit einem großen Spektrum an Möglichkeiten.

Zur Qualität, zur hohen Belastbarkeit und zur langen Lebensdauer kommt ein weiteres gutes Argument: Alle Zukaufteile wie Stoßdämpfer oder Initiatoren entsprechen dem Industriestandard, können also von den Kunden bei Bedarf frei am Markt gekauft und selbst eingebaut werden. Bleibt noch der Service zu erwähnen, der Ausfallzeiten vermeidet. Wenn‘s darauf ankommt, liefert das Unternehmen das komplette Neuprodukt im 24-Stunden-Service. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kraftspannmuttern

Für hohe Spannkräfte

Die Kraftspannmuttern der Reihe MCA-S/MCA-T sind eine Weiterentwicklung der Reihe MCA. Jakob hat den Bediensechskant um einen Stern- beziehungsweise T-Griff erweitert, um die einfache Bedienung per Hand zu ermöglichen. So kann auch ohne Werkzeug...

mehr...

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...
Anzeige

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...