Handhabungstechnik

Robust und vielseitig

muss der Universalgreifer heute in der Roboterindustrie und im Anlagenbau sein, und mit mehreren Anschluss und Befestigungsmöglichkeiten, sodass er einfach angebaut werden kann. Außerdem sollte er natürlich dem Großteil der anstehenden Handhabungsaufgaben gerecht werden.

Mit dem abgebildeten RPP bietet Röhm in Sontheim einen Zweibacken-Parallelgreifer an, der diese Anforderungen erfüllt.

Der zentrisch spannende Greifer besteht aus einer hochfesten, hartbeschichteten Aluminiumlegierung mit Funktionsteilen aus gehärtetem Stahl. Er ist kompakt gebaut, leicht und bringt hohe Greifkräfte auf. Er wird pneumatisch betätigt und wirkt nach dem Keilhakenprinzip. Die Positionsabfrage ist wahlweise über Näherungsschalter als auch über einen flexiblen Positionssensor möglich. Die Greifkraftsicherung erfolgt über eine Feder oder ein gesteuertes Sperrventil.

Der Zweibacken-Parallelgreifer wird in verschiedenen Baugrößen geliefert, über die Sie sich am Besten ausführliche Unterlagen kommen lassen.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zentrierspitzen

Spitzen-Genauigkeit

Der Spanntechnik-Spezialist Röhm präsentiert mitlaufende Zentrierspitzen, die durch diverse Produkteigenschaften die Fertigung erleichtern sollen. Sie helfen beim Gegenspannen von Werkstücken auf Dreh- und Schleifmaschinen.

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...