Handhabungstechnik

Riesige Hände

werden als Greifzeug gebraucht, wenn man Langgut aus Styropor, Glaswolleplatten, Gipskartonplatten, Transportpaletten und ähnlich sperrige Gebilde mit dem Roboter handhaben will. Der Greifer kann eine Rahmenkonstruktion entsprechender Größe sein, die die erforderlichen Scheibensauger aufnimmt. Er kann außerdem über seitliche Klemmelemente oder separat zuschaltbare Fixierstifte verfügen, die dünne Platten gegen Herausfallen während der Fahrbewegung sichern. Es ist möglich, ganze Stapel dünner Platten zu greifen. Der Greifer kann auch nur eine ebene Saugplatte sein, mit der plattenförmiges Gut großflächig mit Niederdruck gehalten wird. Der Anbieter kennt sich jedenfalls in solchen Sachen gut aus und wird Ihnen ein Robotersystem zum wirtschaftlichen Plattenhandling vorschlagen.

Beispiele: Zuführen von mit Kleber benetzten Hartschaumplatten, Greifen und Manipulieren von beschichteten Einzelplatten aus Glaswolle, Handhaben von Fertighauselementen, Auf-, Ab- und Umsetzen von Platten oder bereitstellen von Einzelpaletten aus Holz, sozusagen als Roboter-Nebentätigkeit. Auch wenn der Anbieter mit dem Segment Schaumstoffmaschinen verbunden ist, sind seine Greiferlösungen doch von allgemeinem Interesse für die Handhabungstechnik, möglicherweise auch für Sie.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...