Montagesystem Vairomodul

Dynamische Märkte

verlangen nach hochflexiblen, schnell realisier- und modifizierbaren Fertigungssystemen. Anstelle von Unikaten sind heute modulare Montagesysteme gefragt. Mit ihrem Systembaukasten Variomodul setzt die Chemnitzer Firma Sitec konsequent auf das Modulariätsprinzip. Standardisierte Grund- und Ausrüstungsmodule (mit definierten Schnittstellen) werden durch produktspezifische Anpassungen ergänzt. Die Steuerungen der Funktionsbaugruppen und der Sicherheitstechnik sind direkt in jedem Modul integriert. Als Vorteil ergeben sich kurze Inbetriebnahmezeiten – trotz steigender Funktionsdichte und Variantenvielfalt. Unterschiedlichste Prozesse lassen sich integrieren: Fügen, Laserbearbeitung, Messen und Prüfen. Durch die Entkopplung der Module mit Zwischenpuffern wird eine hohe Verfügbarkeit erzielt. Die dezentrale Steuerung der Funktionsbaugruppen ermöglicht eine rationelle Überwachung. Schließlich lässt sich die Lösung durch schnelles Umrüsten und Erweitern der Module an verschiedene Produktionsanforderungen anpassen. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumgreifer

Greift doppelt mit Vakuum

OnRobot bringt mit dem VGC10 Compact einen neuen elektrischen Vakuumgreifer auf den Markt. Er hat flexibel anpassbare Saugnäpfe und -arme und zwei unabhängige Luftkanäle für doppeltes Greifen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Greiferauswahl

Wer greift wann was am besten?

Auswahl von Greifermodellen. Der Markt für kollaborative Robotik wächst. Dabei steht und fällt der Automatisierungserfolg mit der Wahl des richtigen End-of-Arm-Tooling (EoAT) – also Greifern, Sensoren oder Werkzeugwechslern.

mehr...

Handhabung

Hebehilfe reagiert in Echtzeit

Mit dem Liftronic Easy-6, dem Manipulator von Scaglia Indeva, können Anwender schwere Gegenstände leicht bewegen. Die intelligente Hebehilfe hat Reaktionsgeschwindigkeiten in Echtzeit, was für kürzere Taktzeiten und reibungslose Arbeitsabläufe sorgt.

mehr...