Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Modem RGO 100

Systemüberwachung aus der Ferne

Mit dem Modem RGO 100 von Danfoss kann man über das analoge und ISDN-Telefonnetz, GSM/GPRS und Ethernet auf die angeschlossenen Frequenzumrichter zugreifen. Zusammen mit der Software Remote Diagnostic Tool (RDT) 10 lässt es sich zur sogenannten Remote Guardian Option kombinieren, mit der sich die typischen Aufgaben Fernwirken, Fernwarten, Daten-Logging und Alarmierung realisieren lassen. Eine Besonderheit dieser Lösung ist der Verzicht auf typische Programmierarbeiten: Alle Überwachungsfunktionen müssen über die RDT 10-Software nur konfiguriert werden. Die Kommunikation mit Umrichtern erfolgt über das normale FC-Protokoll über die serielle Schnittstelle. Damit lassen sich auch mehrere Umrichter mit nur einem Modem überwachen. Die notwendige Versorgungsspannung bezieht das Gerät direkt aus dem zu überwachenden Umrichter, wodurch sich die Nachrüstung vereinfacht. Zur Ausstattung gehören ein redundanter Konfigurationsspeicher für die Überwachung während des Zugriffs sowie eine Fall-Back-Funktion im Falle eines Konfigurationsfehlers oder Übertragungsabbruchs. Ein integrierter Webserver stellt die gespeicherten Informationen zentral zur Verfügung. Die Alarmierung ist frei konfigurierbar und kann zum Beispiel via E-Mail, SMS, Pager oder Fax erfolgen. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebssysteme

Lichtblick im Stör-Nebel?

Neue EMV-Kategorien bei elektrischen Antrieben Der steigende Mikroprozessor-Einsatz in Antrieben und Steuerungen führt zwangsläufig zu weiteren hochfrequenten Störquellen in den Anlagen. Als Maschinenlieferant ist man daher gut beraten, noch stärker...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Handhaben

Schweres kinderleicht bewegen

Wie Anwender schwere Gegenstände einfach von A nach B bewegen können, zeigt Scaglia Indeva. Der Anbieter von Manipulatoren und Material-Handhabungslösungen präsentiert unter anderem das weiterentwickelte, elektronisch gesteuerte Handhabungssystem...

mehr...
Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...