Handhabungstechnik

Die Stärke

eines süddeutschen Maschinenbauers liegt in der Fähigkeit, standardisierte Komponenten mit Sonderkonstruktionen zu kombinieren. Damit schafft A. Bär aus Gemmingen, hochflexible, kundenspezifische Lösungen bei einem guten Preis-Leistungsverhältnis.

Auf dem 10.000 m2 großen Firmengelände entstehen Maschinen und Anlagen für Kunden aus der ganzen Welt. Den hohen Qualitätsanspruch den sich das Unternehmen stellt, zeigt es durch die Zertifizierung nach ISO 9001 und VDA 6.4.

Die Portalroboter lassen sich durch flexible Magaziniersysteme zum automatischen Bereitstellen und Speichern unterschiedlichster Werkstücke sowie durch jede gewünschte Art von Verkettungs- und Automationselementen zu wirtschaftlichen, anpassungsfähigen Produktionssystemen ergänzen. Maß geschneiderte und frei programmierbare Steuerungen – auf Wunsch mit Werkstück-Erkennungssensorik – sowie deren Anpassung an Bearbeitungsmaschinen zum Betrieb vollautomatischer, flexibler Fertigungsanlagen werden vielen betrieblichen Anwendungsfällen gerecht. Es gibt vier Baugrößen von zehn bis 600 Kilogramm Transportgewicht.

Basis aller Anlagen ist ein starker, verwindungssteifer Portalrahmen. Der bildet die Aufnahme der Verfahreinheit. So ist auch bei hoher Bewegungsgeschwindigkeit eine exakte Positionierung möglich. Der Laufwagen lässt sich mit beliebigen Hubeinrichtungen, Drehkopf- und Greifervarianten – von der Standard- bis zur V-Anordnung auch in Tandemausführung – ausrüsten. Weiterhin kann der Monteur Problem orientierte Werkstück-Aufnahmevorricht­ungen mit und ohne Dreh- oder Schwenkköpfen integrieren. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Contrax Mobile Robot

Roboter aus dem Baukasten

Module für die mobile Robotik. Der neuartige mobile Produktionsassistent von Bär Automation macht den kollaborierenden Roboter mobil. Er ist dazu konzipiert, mit dem Mitarbeiter in der Produktion zusammenzuarbeiten – ohne Trennung und ohne...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Handhaben

Schweres kinderleicht bewegen

Wie Anwender schwere Gegenstände einfach von A nach B bewegen können, zeigt Scaglia Indeva. Der Anbieter von Manipulatoren und Material-Handhabungslösungen präsentiert unter anderem das weiterentwickelte, elektronisch gesteuerte Handhabungssystem...

mehr...
Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...