Leichtbau-Kransystem

Starkes Leichtgewicht

Einfach heben und bewegen: Das innovative Alu-Kransystem der Firma Eepos ermöglicht individuelle und preisgünstige Lösungen für den innerbetrieblichen Materialfluss und ist eine echte Alternative zu Stahlkränen. Die Tragkraft und Flexibilität des Systems eignet sich für viele Anforderungen von kleinen bis großen Unternehmen aller Branchen. Ein Baukasten mit speziellen Aluprofilen, zwei neuartigen Fahrwagen und hochwertigen Zusatzkomponenten bietet alle Zutaten für ein flexibles Kransystem. Hervorzuheben ist der leichte Lauf des manuell zu bedienenden Leichtkrans. Ein weiterer Pluspunkt: Auch wenn quer gezogen wird, gibt es kein Verkanten. Verantwortlich hierfür ist ein patentgeschützter Fahrwagen aus einem hochbelastbaren glasfaserverstärktem Kunststoff sowie die gleichmäßige Lastverteilung auf alle tragenden Laufrollen. Innovativ ist auch das von Eepos entwickelte Profilsortiment, das fünf Typen umfasst. Die im Strangpressverfahren hergestellten Profile basieren auf einer hochwertigen Aluminiumlegierung. Die Oberfläche ist naturfarben eloxiert. Die Zubehörteile wie Aufhängungen, Schienenverbinder oder Bolzen werden größtenteils aus verzinktem Stahl hergestellt. Aufgrund der Materialeigenschaften eignet sich das System mit wenigen Abänderungen auch für den Einsatz in Reinräumen oder der Lebensmittelindustrie. Die Systeme der Kranspezialisten aus Gummersbach leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Arbeitsschutz, denn das Handling schwerer Bauteile wird erleichtert. Ein angenehmer Nebeneffekt der Leichtgewichte ist auch ihre Eignung für Hallen, deren statische Belastbarkeit sich nicht mit schweren Stahlkränen verträgt. Ein weiterer Aspekt ist die Sicherheit. Eepos hat externe FEM-Berechnungen in Auftrag gegeben und von der Berufsgenossenschaft das GS-Prüfsiegel erhalten. Auch der Kostenfaktor ist nicht uninteressant: Dank der pfiffigen Profilkonstruktion konnte Aluminium eingespart werden. Überdies existiert eine enge Kooperation mit qualifizierten Partnern weltweit bei Konstruktion, Fertigung und Optimierung der Prozesse. Das ausgeklügelte Baukastensystem kommt zudem mit einer überschaubaren Menge von Komponenten aus. Die Ersatzteilbevorratung ist überschaubar. Der Anbieter garantiert kurze Lieferzeiten und kurze Aufbauzeiten. Das System kann Lasten bis 800 Kilogramm manuell verfahren. Mit dem entsprechenden Hubgerät können Werkstücke zu ihrem Bestimmungsort transportiert werden. Der Baukasten bietet die Möglichkeit ein x/y-Kransystem mit zwei Verfahrrichtungen oder optional ein Kransystem mit nur einer Fahrrichtung an einen vorhandenen Stahlbau oder eine sonstige Oberkonstruktion anzubringen. sg (pb)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mediensäule

Schwenkarm an der Linie

Aluminium-Mediensäulen von Eepos bringen Energie, Daten, Druckluft, Licht und anderes an die Montagelinie und jeden anderen Arbeitsplatz in Produktionseinrichtungen. Der Kranbauer aus Wiehl hat einen Mediensäulen-Baukasten auf Basis seiner Profile...

mehr...

Kranlaufwerk

Mehr Möglichkeiten

Die neuen Eepos-Präzisionsfahrwerke sind aus hochwertigem Aluminium und werden am Stück geschmiedet. Die Fahrwerkskörper werden dadurch stabiler als bei der Gussherstellung und würden beispielsweise auch im Fall eines Bedienfehlers nicht brechen.

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...