Lastaufnahmemittel

Ganz individuell zugreifen

Neben dem geeigneten Hub- und Transportsystem kommt es beim möglichst rationellen Aufpicken von Lasten ganz wesentlich darauf an, ob das Lastaufnahmemittel so ausgelegt ist, dass es das Transportgut möglichst schnell, effektiv und schonend aufnimmt. Grund genug für Schmidt Handling, die gefertigten Lastaufnahmemittel als Kernstück der eigenen Handhabungslösungen anzusehen. Natürlich greift man dabei aus Kostengründen gerne auf standardisierte Lösungen zurück, so es die Lastaufnahmeaufgabe hergibt. Wenn nicht, werden Sonderanfertigungen entwickelt und gebaut. In jedem Fall betrachten die Freiberger vorher Kriterien wie uneingeschränkte Funktionalität, einfache Bedienbarkeit sowie Wirtschaftlich ganz genau.

Dies ist auch notwendig, um Anwender wie die Automobilindustrie und deren Zulieferer, Logistik, Chemie, Maschinenbau, Elektronik und Elektrotechnik, Glas-, Kunststoff- und Papierverarbeiter sowie Möbelhersteller und Holz verarbeitende Betriebe zufrieden zu stellen. Sie können von den Leuten aus Freiberg am Neckar aber auch sehr viele Aufnahmemittel für das Handhaben von Standard- und Son-derbehältern erhalten. Individuelle Greifsysteme zum Aufnehmen von direkt aneinander stehenden Behältern sind dabei ebenso im Repertoire wie das Umsetzen verschiedener Behältergrößen mit Hilfe von variablen Greifern. Jeder Greifer ist mit mehreren Hubsystemen kombinierbar und erfüllt alle Kriterien für ein sicheres sowie rationelles Umsetzen von Behältern. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Behälterstapelumsetzung

Stapelweise umsetzen

Da geht mehr, vermuteten die Konstrukteure von Schmidt-Handling als sie vor der Aufgabe standen, nicht nur einen Behälter umzusetzen, sondern gleich zwei Behälterstapel auf einmal aufzunehmen. Die beiden Stapel sollen gleichzeitig aufgenommen,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...