Laserschneidanlage SartCut Tube

Für Präzisionsschnitte

Mit dem neuen StarCut Tube präsentiert Rofin eine hochpräzise Laserschneidanlage zum Schneiden von medizinischen Implantaten wie Stents oder anderen Präzisionsteilen. Neueste Bewegungssysteme – basierend auf Linearmotortechnik und direkt angetriebenen Drehachsen – und eine hochentwickelte Steuerungselektronik des Lasers ermöglichen es, einen etwa acht Millimeter langen koronaren Stent in weniger als einer Minute zu schneiden. Da sämtliche Leistungsparameter der Strahlquelle optimal an die Verfahrgeschwindigkeit des Bewegungssystems angepasst werden, sind auch engste Radien kein Problem. Der aktuelle Verlauf der Schnittkontur ist jederzeit auf dem großen TFT-Monitor des Systems zu beobachten. Zusammen mit dem bewährten, massiven Granitaufbau liegt die erreichbare Genauigkeit bei wenigen Mikrometern – mit hoher Langzeitstabilität. Laserquelle, Steuerung, Antriebe mit Versorgungsmodulen und die automatische Rohrzufuhr sind platzsparend in einem kompakten, ergonomischen Gehäuse zusammengefasst. Die Bedienung und das Laden und Entladen des Rohrmaterials erfolgen von der Seite. Für die Prozessbeobachtung steht ein hochwertiges Stereomikroskop oder optional eine Kamera zur Verfügung. Der StarCut Tube ermöglicht die Verwendung verschiedener Prozessgase mit einem Druck bis 25 Bar. Die Schneidanlage kann mit verschiedenen Strahlquellen ausgerüstet werden. Die StarCut18 Laser mit Leistungen von sieben bis 25 Watt erzielen Schnittbreiten von 18 bis 20 Mikrometer. Der neue StarCut12fm, ein Grundmodelaser mit zwölf Watt Leistung, reduziert die Schnittbreite auf weniger als 15 Mikrometer. Aktuelle Faserlasertechnologie bietet bei geeigneten Materialien ebenfalls Schnittbreiten unter 15 Mikrometer bei hoher Produktivität. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wearables

Handschuh reduziert Fehler

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine neuen Handschuhscanner vorgestellt. Die intelligenten Barcodescanner der Münchner kommen bereits bei Industrieunternehmen wie Kuka, Bosch, Festo oder ThyssenKrupp zum Einsatz – und zwar überall...

mehr...

Elektrokettenzug

Sicherheit beim Bedienen

Kito verweist auf den EDC-Elektrokettenzug als Handhabungslösung. Er wurde nun mit angepasstem Magnetgreifer und einigen neuen Features erweitert. Der Kettenzug ist schnell, zuverlässig, leicht und kompakt designt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungsgeräte

Hier lässt sich was kippen

Der dänische Hersteller von Flurfördergeräten Logitrans hat Handhabungsgeräte für Rollen, Fässer und Kisten vorgestellt. Mit dem Multi-Fasskipper kann der Anwender Fässer aus verschiedenen Materialien und verschiedenen Dimensionen transportieren und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bauteilevereinzelung

Schütteln mit Roboter

Der Varioshaker 270 von Variobotic ist ein Bauteilvereinzeler, bei dem Bauteile mit unterschiedlichen Geometrien durch gezielte Bewegungen vereinzelt werden. Adaptierbar ist der Shaker mit I/O-Schnittstelle und Ethernet an nahezu jeden Roboter. 

mehr...

Manipulatoren

Schwenken rundherum

In vielen Industriezweigen werden Handhabungs-Manipulatoren zum sicheren und ergonomischen Heben und Bewegen schwerer Lasten eingesetzt. Dalmec hat einen pneumatischen Handhabungs-Manipulator entwickelt mit 360 Grad Bewegungsfreiheit.

mehr...