Kraftarm

Mit Mehrfach-Funktionen

tritt der neue Kraftarm des Hagener Unternehmens KSS an. Er kann nämlich präzise bohren, senken und Gewinde schneiden. Damit erleichtert und verkürzt er das Handling in der Fertigung, da die Werkstücke nicht mehr zu den Bohreinheiten und zum Gewindeschneiden gebracht werden müssen. Ein Elektromotor am Kopf des Kraftarms mit Linearführung und Handrad sorgt für präzises Senken und Bohren und für die exakte Einhaltung der Bohrtiefen. Der größte Bohrungsdurchmesser beträgt gegenwärtig 10,5 Millimeter; Gewindeschneiden ist von M2 bis M36 möglich. Zunächst gibt es die Bohreinheit mit nur einer Drehgeschwindigkeit. Künftig wird es eine Version mit Getriebe für drei Geschwindigkeiten geben. Der Arm lässt sich für verschiedene Traglastbereiche auslegen: für Gewichte bis 15 Kilogramm mit Gasdruck-Dämpfersystem, für Gewichte bis 80 Kilogramm mit pneumatischem Dämpfersystem. Der Kraftarm ist sehr verwindungssteif. Er hat einen kleinen Radius, ist sehr flexibel und arbeitet präzise. Eingesetzt wird er bereits in der Fertigungsindustrie und anderen Bereichen, wie Blechbearbeitung, Laser- und Aluminiumtechnik sowie in der Kunststoffindustrie. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fassrührstation

Volle Dosis

Für Vergussaufgaben mit hohem Materialverbrauch steht jetzt eine neue Variante der Scheugenpflug-Fassrührstation zur Verfügung. Sie ermöglicht eine direkte Förderung des Vergussmaterials zum Dosierer, ohne dass eine Zwischenaufbereitung erforderlich...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...