Kontrollgerät für Nietzprozesse

Schnell und sicher nieten

Mit seinem Prozesskontrollgerät SFT-Expert will der Schweizer Hersteller Baltec es seinen Kunden ermöglichen, komplexe Nietbaugruppen auch bei hohem Kostendruck mit einer umfassenden Qualitätssicherung zu fertigen. Das Gerät steuert den Nietvorgang wahlweise nach Weg, Zeit oder Kraft. Während des Nietens erfasst es laufend die Prozessparameter und vergleicht sie mit Referenzwerten. Bei Toleranzüberschreitungen kann der Nutzer sofort eingreifen. Die Messdaten jedes Nietvorgangs speichert das System spätere für Analysen und für die lückenlos dokumentierte Qualitätssicherung.

Dank einer integrierten Autokompensation lässt sich jeder einzelne Nietvorgang dem automatisch gemessenen Nietüberstand genau anpassen. Dies erlaubt es, den Ausschuss zu reduzieren, wesentlich größere Bauteilpaarungstoleranzen in Kauf zu nehmen und damit wirtschaftlich zu produzieren. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stufenfördersystem

Rechtzeitig bereit

Bei Deprag steht die rechtzeitige Bereitstellung der zu montierenden Bauteile sowie der dafür notwendigen Verbindungselemente im Fokus. Mit dem eacy step feed lassen sich Schrauben intelligent zuführen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Handhabungseinheit

Kompakte Handhabung

Ob Uhrenindustrie, Medizinbranche, Mikrosystem- oder Feinwerktechnik – kleine und leichte Bauteile müssen häufig automatisiert bewegt werden. IEF-Werner hat mit Minispin eine hochdynamische Einheit entwickelt.

mehr...
Anzeige

Greifsystem für die...

Zusammenarbeit ohne Zusammenstoß

Damit Mensch und Roboter ohne  Schutzzaun in gemeinsamen Arbeitsräumen arbeiten können, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Der von Schunk zur Hannover Messe vorgestellte Großhubgreifer Co-act EGL-C setzt dazu auf neue Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige