Handhabungstechnik

Der Mutternsetzkopf

der Firma Mhandel (Automobil-Direktlieferant) basiert auf dem patentrechtlich geschützten System der Feldpausch-Mutternsetzköpfe. Hierbei wurde die Formschönheit der Funktionalität untergeordnet. Der Hauptvorteil dieses „High-Performance-Low-Cost“-Setzkopfes liegt in seiner Zuverlässigkeit und der Minimierung der Verschleißteile. Der Komplettkopf besteht aus neun Einzelteilen. Funktionell ergibt sich der Vorteil, dass die einzusetzende Mutter nicht durch die federnden Backen mit Gewalt hindurchgedrückt wird. Vielmehr werden ab einem bestimmten Punkt die Backen geöffnet und die Mutter gleitet dann die Setzstange im Freilauf hinunter. Weiterhin bedeutet das für den Ablauf ein weiches Fahren ohne Schläge in den Endlagen. Als Einstiegsvariante gibt es eine kostengünstige Version ohne Blasluftunterstützung der Muttern im Transportschlauch. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kraftspannmuttern

Für hohe Spannkräfte

Die Kraftspannmuttern der Reihe MCA-S/MCA-T sind eine Weiterentwicklung der Reihe MCA. Jakob hat den Bediensechskant um einen Stern- beziehungsweise T-Griff erweitert, um die einfache Bedienung per Hand zu ermöglichen. So kann auch ohne Werkzeug...

mehr...

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...
Anzeige

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...