Handhabungstechnik

Der Mutternsetzkopf

der Firma Mhandel (Automobil-Direktlieferant) basiert auf dem patentrechtlich geschützten System der Feldpausch-Mutternsetzköpfe. Hierbei wurde die Formschönheit der Funktionalität untergeordnet. Der Hauptvorteil dieses „High-Performance-Low-Cost“-Setzkopfes liegt in seiner Zuverlässigkeit und der Minimierung der Verschleißteile. Der Komplettkopf besteht aus neun Einzelteilen. Funktionell ergibt sich der Vorteil, dass die einzusetzende Mutter nicht durch die federnden Backen mit Gewalt hindurchgedrückt wird. Vielmehr werden ab einem bestimmten Punkt die Backen geöffnet und die Mutter gleitet dann die Setzstange im Freilauf hinunter. Weiterhin bedeutet das für den Ablauf ein weiches Fahren ohne Schläge in den Endlagen. Als Einstiegsvariante gibt es eine kostengünstige Version ohne Blasluftunterstützung der Muttern im Transportschlauch. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstückträgersysteme

Effizientes Teilehandling

Zell Systemtechnik entwickelt Werkstückträgersysteme und Clips für die Fixierung präziser und empfindlicher Werkstücke. Hiermit lassen sich Bauteile und Fertigprodukte exakt und schonend handhaben, transportieren, reinigen oder behandeln.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Basis für die digitale Fabrik

Vernetzung im Vakuum

Damit elektrische Vakuum-Erzeuger, -Greifer oder Kompaktejektoren sichtbar für die smarte Fabrik werden, müssen sie in Echtzeit digitale Energie- und Prozessdaten zur Verfügung stellen. Schmalz integriert dafür Schnittstellen in seine Komponenten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige