Handlingmodul HSW

Kleinteile schnell handhaben

Für das besonders schnelle Umsetzen von Werkstücken mit Taktzeiten bis unter 0,6 Sekunden eignet sich das einbaufertig vorliegende pneumatische 90-Grad-Handlingmodul HSW von Festo. Geführt wird es über eine einstellbare Kulisse, eine Linearführung und eine Drehlagerung. Die spielfreie Führung mit Kugelumlaufelementen garantiert eine hohe Genauigkeit und Steifigkeit. Eine pneumatische Modulvariante wird über einen Schwenkantrieb DSM angetrieben. Eine antriebslose Ausführung ist mit einem Schaft zur Adaption beispielsweise eines elektrischen Antriebes ausgestattet.

Schwenkantrieb und Kulissenführung ergeben in Kombination eine kompakte Einheit für einen kompletten Pick & Place-Zyklus im 90-Grad-Winkel. Der Schwenkwinkel ist im Bereich von plus/minus zehn Grad einstellbar und eignet sich daher für die schräge Entnahme von Bauteilen aus einer Zuführung wie Fallmagazinen oder für den Winkelausgleich bei der Montage. In der Pick- und der Place-Position ist die Einstellung der Linearhübe voneinander unabhängig.
Die Anbindung von Greifern und Schwenkantrieben erfolgt über bestehende Adapterplatten. Eine Installations-Verschlauchung fasst die pneumatischen Schläuche sowie elektrischen Kabel und führt sie auf die Rückseite des Handlingmoduls. Die effektive Dämpfung erledigen bei der pneumatischen Version spezielle Handhabungsstoßdämpfer YSRW mit progressiver Kennlinie, beim antriebslosen Modul eine einstellbare Geräuschdämpfung plus Festanschlag. Bei den Gesamtkosten soll das Handlingmodul etwa 20 Prozent günstiger sein als konventionelle Lösungen aus Schlitten und Drehantrieben.

Anzeige

Einsetzbar ist das Modul für das Handhaben von Kleinteilen beim automatischen Umsetzen, Zuführen oder Entnehmen am Rundschalttisch, am Lineartransfersystem oder an Kleinstmaschinen wie Mikrospritzguss- oder Schleifmaschinen. Aber auch Etikettieraufgaben von Bauteilen sowie das Palettieren von Kleinstteilen meistert der flinke Helfer, wenn er als Z-Achse an einem Flächenportal befestigt ist. rm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bionischer Greifer

Smarter Softie

Bionischer Greifer. Festo hat die pneumatische Roboterhand Bionic Soft Hand, entwickelt. Kombiniert mit dem Bionic Soft Arm, einem pneumatischen Leichtbauroboter, eignen sich die Future Concepts für die Mensch-Roboter-Kollaboration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...
Anzeige

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...