Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Handlingmodul HSW

Kleinteile ganz schnell handhaben

Wenn es darum geht, kleine Werkstücke mit Taktzeiten von unter einer Sekunde – genauer bis 0,6 Sekunden – umzusetzen, dann könnte das einbaufertige Handlingmodul HSW von Festo eine geeignete Lösung sein. Das pneumatische 90-Grad-System erspart zudem den Eigenaufwand für Konstruktion und Projektierung. Es wird über eine einstellbare Kulisse, eine Drehlagerung und eine Linearführung spielfrei geführt. In letzterer wirken Kugelumlaufelemente, die für eine hohe Genauigkeit und Steifigkeit sorgen. Angetrieben wird das Handhabungssystem über einen pneumatischen Schwenkantrieb oder aber mit Hilfe eines Schaftes, an den beispielsweise ein Elektroantrieb adaptierbar ist.

Schwenkantrieb und Kulissenführung machen einen Pick&Place-Zyklus im 90-Grad-Winkel möglich, wobei der Schwenkwinkel in einem Bereich von plus/minus 10 Grad einstellbar ist. Auf diese Weise ist das schräge Entnehmen von Bauteilen unter anderem aus Fallmagazinen machbar oder aber man kann bei der Montage einen Winkelausgleich durchführen. Sowohl in der Pick- wie auch in der Place-Position lassen sich die Linearhübe voneinander unabhängig einstellen.

Das Anbinden von Greifern und Schwenkantrieben an das Modul geschieht mit Hilfe vorhandener Adapterplatten. Eine Installationsverschlauchung nimmt Pneumatikschläuche sowie Elektrokabel gleichermaßen auf und führt sie auf die Rückseite des Moduls. Für die Aufgabenspezifische Dämpfung der Bewegungen sind beim pneumatisch angetriebenen Modul spezielle Stoßdämpfer mit progressiver Kennlinie zuständig, bei der antriebslosen Variante eine einstellbare Geräuschdämpfung in Verbindung mit einem Festanschlag.

Anzeige

Unter anderem beim automatischen Umsetzen, Zuführen und Entnehmen an Rundschalttischen, Lineartransfersystemen oder Kleinstmaschinen soll das Handlingmodul vom Gesamtaufwand her etwa 20 Prozent günstiger sein als konventionelle Lösungen aus Schlitten und Drehantrieben. Fordern Sie den Nachweis… rm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schwere Massen bewegen

Nur mit zwei Fingern

Mit einem servopneumatischen Balancer können Mitarbeiter in Montage und Logistik schwere Massen mit nur zwei Fingern heben und bewegen. Herzstück des Balancers ist die kraftvolle und sichere Antriebslösung YHBP von Festo – mit automatischer...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Manuelle Handhabung

Für Ergonomie und Kollaboration

Bei Schmalz liegt der Schwerpunkt auf der Logimat auf der Handhabungstechnik. Dazu zählen beispielsweise Konzepte für niedrige Raumhöhen: Dank der Schleppkette V-Chain gewinnt der Jumboflex am Flachausleger wertvolle Zentimeter unterhalb des...

mehr...
Anzeige

Firmenübernahmen

RK Rose+Krieger kauft zu

RK Rose+Krieger übernahm zum 1. Januar die beiden Unternehmen APT Automation & Produktionstechnik sowie LHT Linear- und Handhabungstechnik und verschmolz sie zur RK Antriebs- und Handhabungstechnik GmbH (RK-AHT).

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Händisches Greiferwechsel-System

Eckig abgerundet

In der kollaborativen Robotik werden neben vollautomatischen Greiferwechsel-Systemen auch händisch betätigte Systeme eingesetzt. Gimatic hat mit dem QC75 einen kollaborativen Handwechsler entwickelt, der auf die Anforderungen von Cobots...

mehr...