Handhabungsmodule

Passgenaue Handhabungsmodule

Umständliches und zeitraubendes Bohren, Ausrichten und Verstiften soll nun mit den Handhabungsmodulen von Mader ein Ende haben, da bereits bei der Produktion der Handhabungseinheiten zuerst Zentrierbohrungen gesetzt werden, die als Referenz für das Einbringen aller Befestigungsbohrbilder, Zylinder- und Schwenkwellenbohrungen dienen. Dadurch haben alle Bohrungen exakt den gleichen Abstand, und beim Verbinden der Module tritt kein Versatz auf. Bei Hub- und Rundschalteinheiten haben die Zentrierbohrungen den weiteren Vorteil, dass sie zur direkten Verschraubung der Module auf den Arbeitstisch verwendet werden können. Auch Reduzierplatten, Verbindungswinkel und Verbindungsplatten haben Befestigungsbohrbilder, die exakt auf das Produktprogramm abgestimmt sind. up

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Sanft im Kontakt und sicher im Griff

Das schonende und sichere Handhaben von dünnen Werkstücken mit empfindlichen Oberflächen braucht einen Sauggreifer, der mit hoher Saugkraft dynamisch handhabt und dennoch sachte zupackt. Schmalz hat dafür den einen Vakuum-Sauggreifer SFF/SFB1...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mechatronikgreifer

Smart mit aktiver Krafterhaltung

Der intelligente Parallelgreifer Schunk EGI wurde gezielt für Handlingaufgaben in Elektronik-, Pharma- und Labor-Anwendungen konzipiert. Mit seinem individuell programmierbaren Hub von bis zu 57,5 Millimeter pro Backe und ebenso flexibel dosierbaren...

mehr...

Online-Konfiguration

Greifer per Mausklick

Schmalz hat mit dem SLG ein System für verschiedene Handhabungsaufgaben entwickelt, das der Anwender individuell und ohne Vorkenntnisse online konfigurieren kann. Die digitale Plattform dafür hat Schmalz zusammen mit dem Softwareunternehmen Trinckle...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige