Handhabungskran Boy

Maschinenbeschickung komfortabel und wirtschaftlich

Für die Werkzeug- und Maschinenbeschickung werden oftmals zu komplexe und damit teuere Systeme eingesetzt. Vetter Fördertechnik hat mit dem Handhabungskran Boy eine effektive Lösung entwickelt, mit der Werkzeugmaschinen einfach manuell beschickbar sind. Es handelt sich um einen Knickarmkran mit Vierfachlagerung und einem an der Spitze eingebauten Elektrokettenzug mit zwei Hubgeschwindigkeiten, nämlich dem Fein- und dem Haupthub. Die Bedienung des Krans (Schwenken, Heben, Senken, Last aufnehmen und absetzen) funktioniert per Einhandbedienung. Er lässt sich gut führen, so dass Maschinenbeschickungen und Werkzeugwechsel exakt erledigt werden können. An den Knickpunkten hat der Kran Schwenkwiderstandsregulierungen, so dass er bei zu großer Leichtgängigkeit individuell nachstellbar ist. Zum Kran gehören neben Säule, Ausleger und Elektrokettenzug die gesamte Elektrik einschließlich Not-Aus- und Trennschalter sowie eine besondere Verbundankerplatte. Mit ihr lässt sich der Kran auf einen Betonboden der Mindeststärke 200 Millimeter aufdübeln. Ein spezielles Fundament ist also nicht notwendig. Für die Lastaufnahme kann der Handhabungskran mit üblichen Anschlagmitteln wie Greifer, Traversen und Magneten ausgestattet werden. Er liegt mit Tragfähigkeiten von 63 bis 250 Kilogramm und mit Ausladungen von zwei, drei oder vier Meter vor. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kransystem Ergoline

1.000 Kilogramm manuell verfahren

Vetter Krantechnik hat ein handverfahrbares Leichtkransystem mit Aluminiumschienen vorgestellt. Das Ergoline-System kann Lasten bis 1.000 Kilogramm feinfühlig und präzise bewegen. Das komplette Kransystem ist ab Lager erhältlich, da es aus...

mehr...
Anzeige

Energieeffizienz

Vakuum ohne Druckluft

Um das Heben und Handhaben von Werkstücken zu ermöglichen, wird ein Vakuum durch Druckluft erzeugt. Allerdings hat Druckluft lediglich einen Wirkungsgrad von knapp zehn Prozent und zählt zu den vordersten Energieverbrauchern in der Industrie.

mehr...
Anzeige

Seilfederzüge

Passendes Handling

Kromer in Österreich, bekannt für Seilfederzüge und Balancer, bietet Geräte mit Traglastbereichen bis 300 Kilogramm an sowie geeignetes Zubehör, etwa Lastwirbel für den Einsatz bei Schweißzangen, auch isoliert bis 1.000 Volt.

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...