Handhabungstechnik

Köpfe schneller montiert

Ein Handhabungsgerät von Schmidt Handling wird bei einem Motorenbauer eingesetzt, um unmontierte Zylinderköpfe auf die Adapterplatte eines Werkstückträgers aufzusetzen und anschließend die fertig montierten Einheiten vom Montageband abzunehmen und in Transportboxen zu legen. Weil die empfindlichen Dichtflächen vor Beschädigungen geschützt werden müssen, wird ein spezieller Greifer und eine Aufsetzvorrichtung verwendet. Das Handhabungsgerät verbessert die ergonomischen Bedingungen, erhöht die Sicherheit und bringt gleichzeitig auch einen enormen Zeitgewinn.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Behälterstapelumsetzung

Stapelweise umsetzen

Da geht mehr, vermuteten die Konstrukteure von Schmidt-Handling als sie vor der Aufgabe standen, nicht nur einen Behälter umzusetzen, sondern gleich zwei Behälterstapel auf einmal aufzunehmen. Die beiden Stapel sollen gleichzeitig aufgenommen,...

mehr...

Stufenfördersystem

Rechtzeitig bereit

Bei Deprag steht die rechtzeitige Bereitstellung der zu montierenden Bauteile sowie der dafür notwendigen Verbindungselemente im Fokus. Mit dem eacy step feed lassen sich Schrauben intelligent zuführen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handhabungseinheit

Kompakte Handhabung

Ob Uhrenindustrie, Medizinbranche, Mikrosystem- oder Feinwerktechnik – kleine und leichte Bauteile müssen häufig automatisiert bewegt werden. IEF-Werner hat mit Minispin eine hochdynamische Einheit entwickelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Greifsystem für die...

Zusammenarbeit ohne Zusammenstoß

Damit Mensch und Roboter ohne  Schutzzaun in gemeinsamen Arbeitsräumen arbeiten können, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden. Der von Schunk zur Hannover Messe vorgestellte Großhubgreifer Co-act EGL-C setzt dazu auf neue Lösungen.

mehr...