Handhabungstechnik

Nur eine Antriebseinheit

– entweder eine Elektrospindel oder einen Pneumatik-Zylinder – benötigt das neue Handhabungsgerät dieses Herstellers, um alle Achsen X bis Z sowie Doppelhub und Schwenkeinheit anzutreiben. Es ist als Einzelgerät mit zwei Greifern sowie als Tandem-Handhabungsgerät mit vier Greifern lieferbar. Die Länge des Hubes der Achse X und der Achse Z haben keinen Einfluss auf die Positioniergenauigkeit des Gerätes. Es kann übrigens nach Bedarf mit einer zusätzlichen Achse Y und einer Schwenkeinheit für den Greifer ausgerüstet werden.

Nach Angabe des Herstellers kann durch die neue Konzeption eine ganze Reihe von Maschinenkomponenten eingespart werden, die beim Einsatz herkömmlicher Geräte erforderlich sind. Neben einem um 65 Prozent geringeren Steuerungsaufwand und einer Halbierung des Platzbedarfs bringt dies weiterhin eine deutliche Kostenreduzierung. Außerdem werden als Vorteile genannt: Stufenlos einstellbare Schwenkeinheit, teleskopgeführte Achse X für doppelte Hublänge, Positioniergenauigkeit ± 0,01 Millimeter, hohe Belastbarkeit, kurze Taktzeiten und eine programmierbare Arbeitsgeschwindigkeit.

Mehr Information? Lassen Sie sich ausführliche Unterlagen kommen.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handhabungstechnik

Bessere Geometrie

Mit der A60- und AG60-Geometrie für kleine oder mittlere Steigungen komplettiert Walter das MX-Stechplattenprogramm. Wie die bestehenden MX-Geometrien sind auch die A60/AG60-Platten mit vier Schneiden ausgelegt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Fassrührstation

Volle Dosis

Für Vergussaufgaben mit hohem Materialverbrauch steht jetzt eine neue Variante der Scheugenpflug-Fassrührstation zur Verfügung. Sie ermöglicht eine direkte Förderung des Vergussmaterials zum Dosierer, ohne dass eine Zwischenaufbereitung erforderlich...

mehr...