Handhabungsbaukasten HBK

Sechs Module: Individuell handhaben

Um nahezu alle denkbaren Aufgaben der manuellen Handhabungstechnik möglichst rationell abdecken zu können, hat Zasche ergo einen Baukasten aus standardisierten Komponenten mit nur sechs Basismodulen entwickelt. Alle haben standardisierte Schnittstellen und sind frei untereinander kombinierbar. Damit ist Arbeitsplatz- und Bediener-bezogenen Sonderlösungen der Weg geebnet. Beispielsweise lassen sich 15 Kilogramm schwere Schwungräder auf und ab bewegen sowie schwenken oder 220 Kilogramm schwere Werkbänke heben und drehen.

Mit Hilfe des Baukastens sind Aufnehmen/Absetzen, Heben/Senken, Bewegen/Verfahren, Drehen/Kippen/Schrägstellen/Wenden, Positionieren, Beschicken, Einlegen, Montieren/Zusammenfügen und ähnliche Operationen durchführbar. Lastträgermodule wie Stahlbau- und Schienensysteme werden dazu durch Lasthebemodule wie Parallelogramme, Hubachsen und Teleskope, Lastaufnahmemodule und Lastorientierungsmodule wie Dreh- und Schwenkeinheiten ergänzt. Pneumatische und elektrische Steuerungen übernehmen die Kontrolle über das Gesamtsystem. Dessen Planung, Projektierung, Greifversuche, Konstruktion, Montage und den folgenden ständigen Service übernimmt der Hersteller aus einer Hand.

Alle Komponenten wurden umfassenden Dauertests und Dauerschwingversuchen unterzogen, so dass sie langfristig betriebssicher arbeiten sollten. Schraubverbindungen bewirken Flexibilität beim Zusammenbau und der Montage vor Ort. Für Leichtgängigkeit und kleine Handhabungskräfte sind Wälzlager und Pneumatikzylinder mit niedriger Reibung verbaut. Da sind die Chancen groß, dass die Leute aus Nördlingen auch Ihr Handhabungsproblem lösen.. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kraftspannmuttern

Für hohe Spannkräfte

Die Kraftspannmuttern der Reihe MCA-S/MCA-T sind eine Weiterentwicklung der Reihe MCA. Jakob hat den Bediensechskant um einen Stern- beziehungsweise T-Griff erweitert, um die einfache Bedienung per Hand zu ermöglichen. So kann auch ohne Werkzeug...

mehr...

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...
Anzeige

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...