Handhabungsbaukasten HBK

Sechs Module: Individuell handhaben

Um nahezu alle denkbaren Aufgaben der manuellen Handhabungstechnik möglichst rationell abdecken zu können, hat Zasche ergo einen Baukasten aus standardisierten Komponenten mit nur sechs Basismodulen entwickelt. Alle haben standardisierte Schnittstellen und sind frei untereinander kombinierbar. Damit ist Arbeitsplatz- und Bediener-bezogenen Sonderlösungen der Weg geebnet. Beispielsweise lassen sich 15 Kilogramm schwere Schwungräder auf und ab bewegen sowie schwenken oder 220 Kilogramm schwere Werkbänke heben und drehen.

Mit Hilfe des Baukastens sind Aufnehmen/Absetzen, Heben/Senken, Bewegen/Verfahren, Drehen/Kippen/Schrägstellen/Wenden, Positionieren, Beschicken, Einlegen, Montieren/Zusammenfügen und ähnliche Operationen durchführbar. Lastträgermodule wie Stahlbau- und Schienensysteme werden dazu durch Lasthebemodule wie Parallelogramme, Hubachsen und Teleskope, Lastaufnahmemodule und Lastorientierungsmodule wie Dreh- und Schwenkeinheiten ergänzt. Pneumatische und elektrische Steuerungen übernehmen die Kontrolle über das Gesamtsystem. Dessen Planung, Projektierung, Greifversuche, Konstruktion, Montage und den folgenden ständigen Service übernimmt der Hersteller aus einer Hand.

Alle Komponenten wurden umfassenden Dauertests und Dauerschwingversuchen unterzogen, so dass sie langfristig betriebssicher arbeiten sollten. Schraubverbindungen bewirken Flexibilität beim Zusammenbau und der Montage vor Ort. Für Leichtgängigkeit und kleine Handhabungskräfte sind Wälzlager und Pneumatikzylinder mit niedriger Reibung verbaut. Da sind die Chancen groß, dass die Leute aus Nördlingen auch Ihr Handhabungsproblem lösen.. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Forschung

Nachgiebigkeit ist Einstellungssache

Das Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart hat für die Handhabung empfindlicher Werkstücke einen Roboterfinger mit adaptiver Nachgiebigkeit auf Basis von...

mehr...

Handhabungssystem

Reagiert sofort

Scalia Indeva präsentiert den Liftronic Easy-6, der im Vergleich zum Kettenzug oder zu pneumatischen Handhabungsgeräten höhere Geschwindigkeiten, präzisere Positionierungen sowie eine ergonomischere Bedienung ermöglichen soll.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schunk auf der Motek

Intelligente Auslegung

Schunk zeigt zur Motek ein eigens für die Leichtbauroboter von Universal Robots abgestimmtes End-of-Arm-Programm mit Greifern, Schnellwechselmodulen, Kraft-Momenten-Sensoren und Inbetriebnahmetools.

mehr...
Anzeige

Vakuumtechnik

Leicht greifen, leichter konfigurieren

Welches Potenzial die Vakuumtechnik für Leichtbauroboter bietet, zeigt Schmalz. Ein Highlight ist das neue Greifsystem SLG für individuelle Handlingaufgaben in sich dynamisch wandelnden Fertigungsumgebungen. Intelligent wird es auch mit dem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige