Greiftechnik

Greifer für alle Fälle

Mit vier Standard-Greifern und dem Entwickeln von Spezial-Greifern löst der Handling-Spezialist Ro-ber eine Vielfalt von Handhabungsaufgaben. Diese können sowohl extrem kurze Zykluszeiten als auch ein hohes Handhabungsgewicht bei jeweils maximaler Prozesssicherheit umfassen. Ein schonender und zuverlässiger Umgang mit dem Handlinggut stünde bei der Entwicklung der Greifer im Vordergrund, teilt das Kamener Unternehmen mit.

Die Greifer-Grundkonzepte umfassen einen horizontalen und einen vertikalen Klemmgreifer, einen Vakuumgreifer und einen Volumentstromgreifer. Der horizontale Klemmgreifer, der die Last durch pneumatisch-mechanische Klemmung form- und/oder kraftschlüssig fixiert, eignet sich etwa für Kartons oder Schrumpfgebinde. Der vertikale Klemmgreifer trägt Lasten wie Druckerzeugnisse oder offene Trays mithilfe kammartiger Tragstäbe und einem vertikalen Niederhalter. Der Vakuumgreifer transportiert mittels angepasster Saugelemente Kartons, Fässer oder Behälter. Den Volumenstromgreifer setzt der Anwender dort ein, wo er poröse und luftdurchlässige Objekte, etwa Säcke, ansaugen muss. Darüber hinaus gibt es bei der Firma noch Sonderbauformen wie Magnetgreifer oder Tulpengreifer für Flaschen. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter im Versand

Automatisierter Versand

Ro-Ber erhielt den Auftrag für die Erstellung einer robotergestützten Palettieranlage. Ausschlaggebend waren die Flexibilität und einfache Erweiterbarkeit der eingesetzten Flächen-Portalroboter und die standardmäßige Möglichkeit der...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Neue Greifer-Serie

Parallel und mit drei Fingern

Für den Bereich Montage hat Camozzi sein Produktportfolio mit neuen kompakten Greifern ergänzt. Zur Motek präsentiert das Unternehmen ein ganzes Sortiment an Greifern, unter anderem die neu entwickelte Serie CGPT, ein Parallelgreifer mit T-Führung.

mehr...

Sichere MRK

Cobot-Greifer mit Schaum

Mensch und Roboter rücken auch in der Logistik näher zusammen. Schmalz hat daher eine Greifer-Lösung entwickelt, die durch ein spezielles Produktdesign für eine sichere Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) sorgen soll.

mehr...

Direktantriebe

Pick & Place schnell wie der Blitz

Maschinenbauer Paro hat ein Pick-&-Place-System entwickelt, das mit elektrischen Direktantrieben arbeitet. Es ist effizienter und erfordert weniger Montage- und Wartungsaufwand als Systeme mit Pneumatik- oder Kurvenscheibenantrieb.

mehr...