Gesa-Expertenforum

Nützlich: Condition monitoring

Mehr Sicherheit und Wirtschaftlichkeit sind treibende Faktoren für zunehmende Leistungsfähigkeit von Sensorik und Messtechnik. Marktreife innovative Sensortechnologien unterstützen die Bedeutung der messtechnischen Überwachung von Anlagen, Maschinen und Fahrzeugen. Zustandsüberwachung, „condition monitoring“ oder auch „structural health monitoring“ sind die durch unterschiedliche Einsatzgebiete geprägten Begriffe für dieses Aufgabengebiet zwischen Messtechnik, experimenteller Strukturanalyse und zerstörungsfreier Prüfung. Das Gesa-Expertenforum 2007 im Rahmen der Sensor + Test in Nürnberg griff diesen Trend auf und informierte als Plattform für Diskussion und Austausch über aktuelle praktische Erfahrungen und neue Technologien im Bereich der Sensorik und der Messdatenerfassungs- und Analysesysteme. Im Fokus standen problemorientierte Themengebiete vom Bauwesen über Energie- und Anlagentechnik bis hin zur Maschinen- und Fahrzeugtechnik. Führende Experten werden aus Hersteller-, Dienstleister- und Anwendersicht über ihre Erfahrungen sowie den sicherheitstechnischen und wirtschaftlichen Nutzen berichten. Condition monitoring Systeme werden beispielsweise schon im Bauwesen bei Bauwerken der Verkehrsinfrastruktur eingesetzt: Steigende Komplexität der Tragsysteme, Überwachung des Verhaltens neuartiger Konstruktionswerkstoffe bei Betriebsbeanspruchung, frühzeitiges Erkennen von Strukturschäden, Alterungs- und Ermüdungsprozesse und Auswirkungen von Nutzungsänderungen und Umwelteinflüssen erfordern in zunehmendem Maße eine Dauerüberwachung. Aktuelle Zustandsinformationen dienen nicht nur der Sicherheit, sondern auch der Wirtschaftlichkeit. Führt man alle Informationen mit anderen Bauwerksdaten in einem Werterhaltungs-Managementsystem zusammen, lassen sich wichtige Entscheidungen wie Reparaturen oder die Abschätzung der Restnutzungsdauer sachlich fundiert treffen. Diese Überlegungen gelten in analoger Weise auch für den Einsatz von Monitoring-Systemen in der Energie-, Anlagen-, Maschinen- und Fahrzeugtechnik. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstückträgersysteme

Effizientes Teilehandling

Zell Systemtechnik entwickelt Werkstückträgersysteme und Clips für die Fixierung präziser und empfindlicher Werkstücke. Hiermit lassen sich Bauteile und Fertigprodukte exakt und schonend handhaben, transportieren, reinigen oder behandeln.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Basis für die digitale Fabrik

Vernetzung im Vakuum

Damit elektrische Vakuum-Erzeuger, -Greifer oder Kompaktejektoren sichtbar für die smarte Fabrik werden, müssen sie in Echtzeit digitale Energie- und Prozessdaten zur Verfügung stellen. Schmalz integriert dafür Schnittstellen in seine Komponenten.

mehr...