Fertigungszellensteuerung

Per Zellensteuerung alles im Blick

Für den Maschinenbediener ist es wichtig, dass er seine Fertigungszelle jederzeit im Griff hat. Zustandsmeldungen über den Arbeitsvor-rat, die Magazinbeladung und Werkzeugverfügbarkeit sowie die Prioritäten müssen auf einen Blick erkennbar sein. Der Mitarbeiter muss auch selbstständig eingreifen können, um auf veränderte Vorgaben zu reagieren. Diesen Anforderungen wird der Manufacturing Control (EMC) Cell Manager von Erowa für Fräsmaschinen gerecht. Die Zellensteuerung für Produktionsmaschinen mit automatischem Werkstück-Palettenwechsel beinhaltet eine besondere Software als übergeordnetes Werkzeug, über das der Bediener die Zelle kontrolliert und steuert. Vom Rüsten der Aufträge bis zur Kontrolle der vorhandenen Werkzeuge im Wechsler wird alles übersichtlich dargestellt. Auf Knopfdruck wird angezeigt, wie viel Arbeitsvorrat noch vorhanden ist und wie lange die Fräszelle noch produzieren wird. Bei Störungen wird der Bediener alarmiert. Informationen über die Art der Störung werden per E-Mail oder SMS versendet. Die Bedienerfläche ist für alle Zellen gleich, was Personalvertretungen erleichtert. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kraftspannmuttern

Für hohe Spannkräfte

Die Kraftspannmuttern der Reihe MCA-S/MCA-T sind eine Weiterentwicklung der Reihe MCA. Jakob hat den Bediensechskant um einen Stern- beziehungsweise T-Griff erweitert, um die einfache Bedienung per Hand zu ermöglichen. So kann auch ohne Werkzeug...

mehr...

Greifer

Wechsel nicht erforderlich

Nicht selten benötigt ein Palettierroboter eigentlich zwei Greifsysteme, um sowohl Packstücke als beispielsweise auch Zwischenlagen aufzunehmen. Roteg setzt hier auf Multifunktionsgreifer, die verschiedene Handlingaufgaben bewältigen können.

mehr...
Anzeige

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...

Kompaktterminal

Vernetztes Vakuum

Neben seiner Produktpalette rund um die Automation mit Vakuum legt Schmalz einen Fokus auf seine Smart Field Devices. Sie liefern transparente Prozess- und Zustandsdaten für die digitale Fabrik.

mehr...

Greifer

Mechatronik mit IO-Link

Zur SPS IPC Drives erweitert Schunk sein Greiferportfolio um leistungsdichte Mechatronikgreifer, die unmittelbar per IO-Link oder Profinet parametriert und angesteuert werden können.

mehr...