Energie-Forschung

Steigender Spar-Druck

Einsparpotenziale in Druckluftanlagen
Referent Peter Radgen ist überzeugt, dass Produktionsbetriebe ihre Druckluftkosten deutlich senken können.
„Im Schnitt könnte jeder deutsche Fertigungsbetrieb seine Druckluftkosten um ein Drittel senken.“ Dieser Überzeugung ist Peter Radgen, Projektleiter der Kampagne „Effiziente Druckluft “ und Mitarbeiter des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung.

Druckluft ist neben elektrischem Strom ein für die Unternehmen unverzichtbarer Energieträger in der Produktion. Durch moderne Steuerungs- und Verbundsysteme kann effizient Energie eingespart werden. Oft fehlt jedoch die ausreichende Abstimmung zwischen Drucklufterzeugung und -verbrauch, was gerade bei stark schwankendem Bedarf erhebliche Energiemehrkosten nach sich zieht. Auch Leckagen, die weder Produktion noch Sicherheit beeinträchtigen, bilden eine große Schwachstelle. Vielfach gehen mehr als 30 Prozent der aufwändig erzeugten Luft durch Leckagen ungenutzt verloren.

Die Aspekte der Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit und Druckluftqualität stehen im Mittelpunkt des OTTI-Fachforums „Optimierung von Druckluftanlagen“, konzipiert und geleitet von Dr.-Ing. Peter Radgen. Die Teilnehmer erfahren von Fachleuten aus Industrie und Wissenschaft, welche Technik und Anlagen für ihren Bedarf am besten geeignet sind und wie man durch einfache Maßnahmen Kosten und Energie sparen kann. Erfolgsversprechende Lösungsansätze zeigen unter anderem die vorgestellten Beispiele aus Industrieunternehmen. Weitere Informationen gibt es unter <www.otti.de/pdf/technik/dru2699.pdf>. (gm)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Training, Seminare, Tagungen

Spice ohne Girls

Seminar „Einführung in die Schaltungssimulation“Kein moderner Entwurfsprozess – ob Bauteil, Schaltung, Maschine oder Anlage – kann heute auf Computer-Unterstützung verzichten. Technische Aufgabenstellungen wie die Simulation...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Winkelschleifer

Nächste Generation des Schleifens

Fein bringt zwei neue Akku-Winkelschleifer auf den Markt, die überall dort zum Einsatz kommen, wo Mobilität und hohe Leistung gefragt sind. Die handlichen Akku-Winkelschleifer sind für effektive Trenn-, Schleif- und Entgratarbeiten im Montageeinsatz...

mehr...