Elektromagnetische Spannsysteme

Zuverlässige Magnetspanntechnik

Elektromagnetische Spannsysteme von AMF Andreas Maier sind, anders als frühere Lösungen, weder unsicher noch unzuverlässig, überhitzten nicht und erfordern kaum Wartung. Nicht zuletzt beim Fräsen führt dies zu zahlreichen Vorteilen. Denn die Magnetspannplatten sind durch einen effektiven elektropermanenten Magnetismus bei der mechanischen Bearbeitung gekennzeichnet.

Auf fast jeder Werkzeugmaschine ermöglichen sie das schnelle und flexible Spannen unterschiedlicher Stahlteile. Die Spannkräfte von 3.750 bis 10.000 Newton sowie die Materialdicke der Magnetspannplatten von 35 Millimetern aufwärts gehen einher mit Zeitersparnissen einzelnen Arbeitsschritten und der schnellen Interaktion mit CAD/CAM-Systemen. Eine Wiederholgenauigkeit von 0,01 Millimeter sowie die optionale Fünfseiten-Bearbeitung bilden weitere Details.

Die Elektrospannung wird mit 230 Volt/16 Ampere versorgt. Die Streuung des Magnetflusses entfällt ebenso wie die Interferenzen und der Stromverbrauch während der Bearbeitung. Hinzu kommt eine konzentrierte und konstante Kraft. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Die Produktivität liegt in der Null

Spannmodule, wie sie in der zerspanenden Fertigung üblich sind, können in der Additiven Fertigung nicht eingesetzt werden, denn beim 3D-Druck treten besondere Anforderungen auf. Mit AMF-Nullpunkspanntechnik lässt sich der Fertigungsvorgang im...

mehr...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...
Anzeige

Schlauchheber

Jetzt geht es hoch hinaus

Für Handhabungsaufgaben über Kopf hat Schmalz den Jumboflex High-Stack entwickelt. Anwender stapeln mit dem Schlauchheber Güter mit einem Maximalgewicht von 45 Kilogramm ergonomisch und bis zu einer Höhe von 2,55 Metern.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Manipulatoren

Turner beim Schweißen

Unter der Marke K.Lean entwickelt, produziert und vertreibt Josef Koch 5S-Produkte für die effiziente Arbeitsplatzorganisation und Prozessoptimierung in Industrie und Handwerk.

mehr...

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...